So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 6039
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich bin alleinerziehende Mutter meine Kinder sind 19 und 25

Kundenfrage

ich bin alleinerziehende Mutter meine Kinder sind 19 und 25 Jahre alt und im Studium. Ich wohne im zweifamilienhaus meiner Eltern im ersten Obergeschoß meine Kinder nutzen noch im Dachgeschoss 2 Zimmer wenn sie vom Studium daheim sind am Wochenendeund in den semesterferien. Das Haus gehört zur Hälfte meinem Vater und zur Hälfte meiner Mutter dies wurde nach ihrer Scheidung so geregelt. In der Wohnung im Erdgeschoss wohnt meine Mutter. Mein Vater hat die obere Wohnung nach dem tod seiner schwiegereltern , das haus war von mütterlicherseite, renoviert und hat sie dann an mich inoffiziell in Anführungsstrichen vermietet. Es besteht also kein Mietvertrag sondern nur eine mündliche Vereinbarung und ist überweise monatlich 600 € mit dem Stichwort Miete und anteilig einen Teil Nebenkosten an ihm und an meine Mutter. er hat öfter gesagt er würde das Geld ansparen und damit meinem Bruder auszahlen aber es besteht keinerlei schriftliche Aufzeichnung hierzu. Bei jeder Gelegenheit wenn ich mich nicht so verhalten wie es ihm passt droht er mir mit Kündigung, weil ich nicht dankbar genug sei. er selber wohnt in einer abbezahlten , dir während der Ehe mit meiner Mutter abbezahlt. Regelmäßig geht er mit einem Schlüssel in meine jetzige Wohnung und kontrolliert ob ich auch alles richtig mache und zum Beispiel ob ich das Flusensieb geleert habe in meinem Punkt Falls nicht bekomme ich einen Vortrag Punkt heute hat er mich jetzt nun wegen Eigenbedarf gekündigt Begründung er möchte selber in diese Wohnung einziehen. Meine Mutter die im Erdgeschoss wohnt möchte das natürlich überhaupt nicht da er sie auch schon während der Ehe immer unterdrückt hat und auch ich möchte den Kontakt zu meinen Kindern, die am Wochenende heim kommen und bestimmt auch in Zukunft hierher kommen würden, ist mir eigentlich der wichtigste Grund. der zweite Grund ist natürlich, dass ich meine Mutter auch schützen möchte. Da mein Vater in einer Eigentumswohnung im selben Ort und erdgeschössig wohnt und er schwer zu Fuß ist verstehe ich nicht wieso er jetzt in diese Wohnung im ersten Stock ziehen Möchte. Nein ich weiß schon warum-'diese Wohnung ist schöner und er kann meine Mutter kontrollieren und mir eins auswischen das sind seine Beweggründe. Auch findet es richtig gut nicht von meinen Kindern zu entzweien. Allerdings muss ich jetzt auch seine Kündigung richtig reagieren und hier brauche ich ihre Hilfe welche Gründe soll ich hier im Widerspruch angeben oder soll ich überhaupt Widerspruch einlegen welche Gründe würden vor Gericht gelten. Es widerstrebt es total in der Familie ein Gerichtsverfahren anzustreben aber ich sehe keine andere Lösung .vielen Dank

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Für eine Eigenbedarfskündigung bedarf es vernünftige und nachvollziehbare Gründe für den Vermieter, warum er die Wohnung haben möchte. Hier wäre insbesondere auch zu erklären, warum es unbedingt diese Wohnung sein sollte, obwohl er eine andere Wohnung hat.

Außer dem Bestreiten, dass überhaupt Eigenbedarf besteht haben Sie natürlich die Möglichkeit, eine soziale Härte zu behaupten. Sie könnten also vortragen, dass es Ihnen wegen der sozialen und wirtschaftlichen Situation nicht möglich ist, zumindest nicht so schnell, eine vergleichbare Wohnung zu finden., Weitere Argumente, die rechtlich von Relevanz wären, scheiden allerdings aus.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Nachricht geben zu können, hoffe jedoch gleichwohl, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Bei Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Nachfragen ? Wenn nicht, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Danke !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

bitte erklären Sie, welches Problem Sie mit der Bewertung haben. Sie haben mehrere Fragen beantwortet erhalten, so dass es im höchsten Maße unfair ist, den Experten für Sie kostenfrei arbeiten zu lassen. Bewerten Sie also jetzt !!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht