So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5317
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Hallo :) wir sind eine 3 er WG und wurden heute, den

Kundenfrage

Hallo :) wir sind eine 3 er WG und wurden heute, den 17.10.16 von unserem Vermieter fristlos zum 31.10 wegen Eigenbedarf gekündigt. Ist dies überhaupt rechtens? In unserem Mietvertrag steht eine Klausel von wegen "bei wichtigen Angelegenheiten kann der Mietvertrag ohne Kündigungsfrist jederzeit gekündigt werden" Ich weiß nicht inwieweit diese Klausel überhaupt zulässig ist. Wir wissen nicht wie es möglich ist, innerhalb von nicht einmal 2 Wochen eine neue Wohnung zu finden. Zumal im Kündigungsschreiben steht, dass die Kündigung seit 1.10.2016 feststeht aber erst heute an uns mitgeteilt wurde. Ich hoffe sie können uns weiterhelfen :(
Vielen Dank ***

Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Die Kündigungsfrist für eine Eigenbedarfskündigung richtet sich nach den gesetzlich vorgegebenen Kündigungsfristen nach § 573c BGB (eben nur mit der Begründung des Eigenbedarfs).

Diese Fristen dürfen bei Wohnraummiete nicht unterlaufen werden. Eben gerade vor dem Hintergrund, dass dem Mieter eine geeignete Frist zur Wohnungssuche eingeräumt werden muss.

Die Mindestkündigungsfrist beläuft sich auf 3 Monate. Die von Ihrem Vermieter ausgesprochene Kündigung ist daher unwirksam.

Die gesetzlich vorgegebenen Kündigungsfristen können auch nicht durch Vertrag verkürzt werden.

Sie sollten daher der Kündigung schriftlich widersprechen. Ein Auszug zum 31.10.2016 hat nicht zu erfolgen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-