So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3291
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Es gab mehrfach Beschwerden gg. mich wg. meiner

Kundenfrage

es gab mehrfach Beschwerden gg. mich wg. meiner problematischen Wohnung (Geruchsbelästigung). Es handelt sich um meine Eigentumswohnung, die ich, psychische Erkrankung, dadurch frühberentet, mit 13 Nagern in 4 Terrarien + kl. Hund halte. Nun kommt morgen Vormittag der Hausverwalter "mit Anwalt und Ordnungsamt", unklare Uhrzeit, ohne Vorankündigung, ich habe das zufällig durch einen Anruf bei der Verwaltung erfahren. Kurzfristig konnte ich noch eine Firma beauftragen, die Wohnung teilzuentrümpeln, um den Müll loszuwerden. Meine Frage ist - kann ich nur die Mitarbeiter v. Ordnungsamt hereinlassen? Oder ist hier auch der Anwalt und/oder der Verwalter berechtigt, eine Begehung zu machen (wäre mir nicht recht, da sehr schlechtes Verhältnis...)? Welchen Auflagen muß in solchen Fällen voraussichtlich nachkommen? Muß ich morgen bereits Kleintiere herausgeben? Mit freundlichen, besorgten Grüßen ***

Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

da es Ihre Eigentumswohnung ist, müssen Sie keinen hereinlassen, weder Verwalter noch Ordnungsamt. Das Ordnungsamt darf höchstens bei Gefahr im Verzug die Wohnung betreten, und die ist nicht gegeben.

Sie müssen nur solchen Auflagen nachkommen, die notwendig sind, um die Belästigung der Nachbarn im Rahmen zu halten oder die Tiere zu schützen. Solange die Tiere sauber und gesund sind sowie artgerecht gehalten werden, müssen Sie keines der Tiere herausgeben.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht