So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.

Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2637
Erfahrung:  Dipl. Kfm.
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Abend, ich wende mich an sie, da ich mittlerweile

Kundenfrage

Guten Abend, ich wende mich an sie, da ich mittlerweile nahezu verzweifelt bin. Ich bin am 1.1.dieses Jahr mit meinem 22mon alten Sohn nach der Trennung von meinem Mann in ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 6parteien gezogen. Recht schnell wurde klar, daß es mit meinen Nachbarn probleme geben wird, da viele Alkoholiker hier wohnen. Unter mir lebt ein älteres Ehepaar, die dazu noch in einer extrem verwahrloste messiwohnung "leben ". Der Gestank ist fast unerträglich und da ich in der Wohnung über ihnen wohne , hatte ich bis vor kurzem noch ein starkes Ungeziefer problem , es waren viele Lebensmittel -und kleidermotten in meiner Wohnung, welche aber durch anbringen von Fliegengitter an sämtlichen Fenstern doch weniger wurden. Das massivste Problem habe ich aber mit der Familie im 2.Stock. In der Wohnung links wohnt die Schwester und über mir der Bruder und bei diesem haust seit einiger Zeit auch noch ein weiterer Bruder von denen. Diese Leute sind starke Alkoholiker und nehmen keine Rücksicht auf ihre Mitbewohner. Jede Nacht (man kann sich den Wecker eigentlich danach stellen ) ab 00 Uhr poltert der ebenfalls betrunkene Besuch des Herren über mir grölend das Treppenhaus hoch , meist bis zu 5pers. Ich habe schon versucht, das Gespräch mit ihnen zu suchen, aber werde dann als schlampe, dumme sau etc betitelt und bekomme an den Kopf geschmissen, ich solle doch mal weniger kiffen ohne aufhören, Alkohol zu saufen. Was natürlich nicht der Tatsache entspricht. Mein exmann ist als er hoch gegangen ist, nachdem unser Sohn wieder panische angst hatte, tätlich von allen 3 Geschwistern angegriffen worden. Auf klopfen von mir an die Decke wird mit beleidigungen und zurück klopfen reagiert. Die Polizei habe ich auch schon etliche Male gerufen , da sich diese Leute auch lautstark das Treppenhaus hoch und runter prügeln und mit Messern aufeinander los gehen. Beim ersten Mal erzählte der Herr von der Polizei meinem Nachbarn, das ich sie gerufen habe und wünsche, das nun etwas leiser ist. Er wurde von Polizisten mit dem Vornamen angesprochen und als er vorm gehen nochmal bei mir klingelte sagte er Wort wörtlich zu mir "so, ich habe dem wichser jetzt gesagt, das er mal die fresse halten soll". Das nachdem ich mich fix und fertig als letzten Ausweg auf die Polizei verlassen habe, da mein kleiner sohn aus dem Schlaf gerissen wurde und furchtbare angst hatte wegen dem Lärm und dem poltern über uns. Nach dem die Polizei weg war wurde ich von ein paar Leuten die im Treppenhaus standen lautstark beschimpft und meinen Sohn konnte ich darauf hin garnicht mehr beruhigen. Sie können sich sicher vorstellen, welch eine angst ein so kleines Kind in so einer Situation bekommt. Ich musste die Polizei darauf hin ein weiteres Mal in der Nacht rufen, da ich befürchtete, das die mir tatsächlich die Tür eintreten, so wie angedroht. Als die Polizei eintraf lief lautes Techno. Es wurde lediglich gesagt, das die Musik leiser gestellt werden muss oder beim nächsten mal, wird die Anlage mit genommen. Mir wurde von der Polizei gesagt, das ich selbst dran schuld sei, wenn ich in einen solchen sozialblock ziehen würde. Leider wurde mir beim unterschreiben des Mietvertrages auf die frage, wie die Nachbarn sind gesagt, das es nie Probleme gegeben hätte und man sich mit allem arangieren könnte. Das war nun nur eine Situation von vielen, die sich bisher zugetragen haben. Der Stress und allnächtliche Lärm, beeinträchtigt meinen gesamten Alltag und vorallem auch den meines Sohnes. Er hat sehr schlimme schlaf Probleme , ist tagsüber sehr quengelig und absolut nicht ausgeschlafen. Außerdem hat er Alpträume, weint und schreit nun nachts sehr viel. Auch ich bekomme nachts sehr oft kaum ein Auge zu. Muss aber trotzdem alle dem ja jeden morgen früh raus. Ich bin nervlich z.zt. Echt am ende. Seit neusten muss ich auch noch in angst leben da eine bekannte des Herrn über mir gedroht hat , mir die Tür einzutreten und mir "auf die fresse zu hauen "sollte ich mich noch einmal beschweren. Leider habe ich dies durch Zufall mitbekommen und es kann keiner etwas dagegen tun, da ich ja nicht direkt bedroht wurde. Ich hatte mich auch schon mit dem Vermieter der Herrschaften in Verbindung gesetzt. Diese sagten mir nach langem überreden zu , dem Herrn über mir eine Abmahnung zu erteilen aber sonst könnten sie nichts gegen diese Menschen machen. Das mit der Abmahnung ist nun auch wieder ein paar Tage her und dem lärm nach zu urteilen, auch schon längst wieder vergessen. Ich fühle mich gerade von allen Seiten völlig im Stich gelassen. Ich bin eine alleinerziehende Mutter, was ohnehin nicht gerade einfach ist und ich muss hilflos mit ansehen, wie arg mein Kind unter diesen Menschen leidet , während es mir selbst nervlich immer schlechter geht. Meine Frage an Sie, da es schwierig ist, schnell eine andere Wohnung zu finden, gibt es denn sonst etwas, das ich gegen diese Leute, diesen asozialen Terror machen kann? Ist deren Vermieter nicht verpflichtet zu handeln bzw sind diesem wirklich die Hände gebunden? Gibt es eine Möglichkeit, denen klar zu machen, das es so definitiv nicht weiter geht oder sie sogar aus der Wohnung und diesem Haus zu werfen?
Ich würde mich über eine positive Antwort sehr freuen!
Mit freundlichen grüßen,
Silke Masa
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Fragenstellerin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Der Vermieter dieser Leute hätte, aufgrund der von Ihnen geschilderten Vorkommnisse, durchaus die Möglichkeit diese zu kündigen und deren Auszug zu verlangen. Warum der dies nicht macht, entzieht sich meinen Kenntnissen.

Weiter sollte ggf. Ihr Vermieter auf die anderen Vermieter in seiner Eigenschaft als Eigentümer einwirken, da die von Ihnen beschriebenen Umstände in der Tat untragbar sind.

Als Durckmittel hätte Sie die Möglichkeit, die Miete zu mindern. Vielleicht reagiert Ihr Vermieter dann auf die Zustände im Haus.

Ansonsten bleibt Ihnen keine weitere Möglichkeit, als eben sodann in den beschriebenen Fällen die Polizei zu rufen oder sich nach einer neuen Wohnung umzusehen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht