So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5045
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

ich bin am 01.03. in meine neue Wohnung gezogen,Miete

Kundenfrage

ich bin am 01.03. in meine neue Wohnung gezogen,Miete habe ich IMMER pünktlich bezahlt,es geht um die Kaution,die 2 Monatsmieten kalt beträgt,die ich noch nicht bezahlen konnte,der Vermieter sagte das ich mir ruhig etwas zeit lassen könnte nun bekam ich eine E-Mail worin stand das er bis zum 10.06 275 Euro also die hälfte haben möchte und zum 01.07 die anderen 275 euro und das kann ich definitv nicht.Ansonsten würde er mich fristlos Kündigen. Ich habe jetzt gelesen das nach §569 ABs 2a BGB nur gekündigt werden kann wenn 2 Monatsmieten kalt mindestens in der Kautionshöhe sind.Das wäre ja bei mir der fall,was ist wenn ich heute noch 50 Euro überweise mit dem Verwendungszweck ansparen der Kaution und mit dem Grund monatlich 50 euro zu überweisen. D***** *****ege ich ja unter der 2 Moantsmieten kann er mich dann immer noch fristlos kündigen das ist meine Frage??

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:

Die von Ihnen angedachte "Taktik" gegen eine Kündigung kann Erfolg haben. Der Wortlaut des § 569 Abs. 2a BGB ist diesbezüglich eindeutig.

Sie sollten jedoch nach Möglichkeit einen etwas höhren Betrag anweisen, um Eventualitäten auszuschließen. Die Vorauszahlungen der Betriebskosten sind hierbei nicht zu berücksichtigen.

Die Zahlung sollte unverzüglich und per Banküberweisung (wegen der Nachweisbarkeit) erfolgen.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt--

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke ***** *****ür die schnelle Antwortnur momentan kann ich nicht mehr wie 50 euro anweisen erst am 01.07 könnte ich vielleicht 80 euro mehr geht auf keinen Fall..

Reichen die 50 Euro denn der wille ist ja da und ich schreibe ja klar rein im Verwendungszweck zu jedem 1 überweise ich 50 euro .

Kann er mich denn kündigen fristlos wenn ich heue noch 50 euro überweise??

Danke

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wenn der Betrag dann unterhalb von zwei Kaltmieten liegt, liegen die Kündigungsvoraussetzungen nach § 569 Abs. 2a BGB nicht vor.

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Haben Sie noch Rückfragen? Ansonsten bitte ich freundlichst um eine positive Bewertung.

Vielen Dank!

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Siesehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag Herr Traub ich habe einen Tag gewartet mit der Bewertung da ich wußte das noch was kommt..Also ich habe die 60 euro als erste Anzahlung überwiesen,jetzt kam der Vermieter hoch gester als er das gesehen hat und hat mich angeschrien das das doch wohl gar nicht geht,er sagte er kann zwar mir nicht schriftlich kündigen aber er sagte das wir keine Freunde werden und mich gebeten doch inner halb der nächsten Zeit mir eine neue Wohnung zu suchen.

Jetzt meine Frage kann ich Ihm schreiben ohne mir ein Eigentor zu schießen das ich gerne beriet bin aus zu ziehen innerhalb von 4 Wochen aber ich es mir definitiv finanziell nicht leisten kann und das er sich was überlegen sollte ,darf ich das schreiben

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Somit waren Sie mit der beschriebenen Taktik erfolgreich.

Das können Sie dem Mieter schreiben, jedoch würde ich es dahingehend formulieren, dass Sie bei Einigung bzgl. der Details bereit wären, das Mietverhältnis einvernehmlich aufzulösen.

Ich darf Sie nunmehr freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht