So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 19829
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wohne in einem Mehrfamilienhaus - Probleme mit Nachbarn

Kundenfrage

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus wo allgemein mit anderen Nachbarn kein Problem sind außer unter mir in der Wohnung.Es wird sich Regelmäßig laut stark gestritten mit schimpf Worten und Androhung körperlicher Gewalt.Desweiteren lebt da ein etwas über zwei Jahre altes Kind was mit Absicht schreien gelassen wird teils nachts oder jeden morgen von 6-7.Ich habe nichts gegen Kinder aber da wird mit Absicht Rum getrampelt das der kleine allgemein laut ist.Die Mieter denken wohnen hier alleine beleidigen meinen Besuch die normal durch den Hausfluhr gehen hier schläft ein Kind als Begründung.Desweiteren mischen sie sich in meine Privatsphäre wer zu Besuch kommt und sprechen auch ab und an über mich.Da die Wohnung hier sehr hellhörig ist bekomm ich das teils auch mit.Durch Vormieter erfuhr ich das sie genau aus den Gründen aus der Wohnung ausgezogen sind da die psychische Belastung nicht mehr Tragbar wahr.Die Mieter sind uneinsichtig habe das Gespräch gesucht und werden dann noch frech.Beschweren sich über Kleinigkeiten aber sind die die Tag täglich auffallen.Im Keller werden Kaninchen gehalten was laut Mietvertrag untersagt ist.Dadurch stinkt es im Haus wo sich Besucher bei mir schon beschwert haben.Da da auch viel Alkohol getrunken wird is der Geruch meist auch noch mit dabei.Die Haustür wird von Ihnen ganz Tags im Winter aufgemacht trotz das ich sie durch Kälte schließe.Es wird mit bierflasche vor der Tür gestanden Hausfluhr zu geraucht und teils wenn es wärmer ist betrunken auf der Bank im Eingang gesessen.Ich Wohne jetzt ein Jahr hier und bin keiner der sich gern beschwert oder was unternimmt gleich aber in dem Fall ist es für mich langsam nicht mehr tragbar da auch kein ordentliches sprechen mit den Leuten möglich ist.Was kann ich dagegen tun das sich was bessert.

Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.Die geschilderten Lärmbelästigungen und Ruhestörungen müssen Sie rechtlich nicht hinnehmen!Sie müssen sich hier an Ihren Vermieter wenden: Ihr Vermieter ist hier in der konkreten Rechts- und Handlungspflicht. Auf der Grundlage des mit Ihnen bestehenden Mietvertrages trifft Ihren Vermieter nämlich eine mietvertragliche Schutz- und Fürsorgepflicht Ihnen gegenüber, die geschilderten Lärmbelästigungen und die weiteren Beeinträchtigungen und Übergriffe in IHre Privatsphäre wirksam zu unterbinden.Kraft der erwähnten Schutz-und Fürsorgepflicht ist der Vermieter daher verpflichtet, Ihnen hier zur Seite zu stehen und sämtliche Belästigungen durch die Mieter nachhaltig und dauerhaft zu unterbinden.Hierzu hat der Vermieter Ihre Nachbarn anzuschreiben oder aufzusuchen und dieser mitzuteilen, dass er weitere Beeinträchtigungen der Hausruhe nicht hinnehmen wird.Zugleich hat er Ihren Nachbarn in Aussicht zu stellen, dass er diese abmahnen wird, wenn weitere Belästigungen nicht unterbleiben.Erfolgen dann ungeachtet der Abmahnung weitere Belästigungen, so ist der Vermieter auf der Grundlage der oben erwähnten Schutz- und Fürsorgepflicht verpflichtet, die Nachbarn abzumahnen.In der Abmahnung hat er die Nachbarn sodann darauf hinzuweisen, dass eine ordentliche Kündigung ausgesprochen wird für den Fall, dass die Nachbarn sich die Abmahnung nicht zur Warnung gereichen lassen.Fordern Sie daher Ihren Vermieter unter Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage und unter Hinweis auf dessen mietvertragliche Schutzpflicht zu unverzüglichem Eingreifen auf. Teilen Sie dem Vermieter mit, dass Sie ansonsten Ihre Miete angemessen mindern werden, denn nachbarliche Lärmbelästigungen stellen einen Mangel der Mietsache dar, der zur Minderung der Miete berechtigt.Leistet Ihr Vermieter Ihrer Aufforderung nicht Folge, so können Sie beginnend mit dem kommennden Monat die Miete mindern. Diese Mietminderung können Sie sodann solange aufrecht erhalten, bis der Vermieter einlenkt und die Lärmbelästigungen abstellt.Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Sterne/Smileys), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.
Mir wird angezeigt, dass Sie noch immer online sind - haben Sie denn noch Nachfragen, die ich vielleicht nicht erhalten habe? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten". Geben Sie bitte andernfalls eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihr Anfrage ist ausführlich beantwortet worden!Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Monaten.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswerKristian HüttemannRechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht