So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22051
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Sohn ist seit 3 wochen in der JVA in U-Haft. Sein Vermieter

Kundenfrage

Mein Sohn ist seit 3 wochen in der JVA in U-Haft. Sein Vermieter möchte mir den Schlüssel der Wohnung meines Sohnes nicht herausgeben, obwohl die Miete gezahlt wurde. Was kann ich tun.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme. Das Mietverhältnis besteht unter den geschilderten rechtlich selbstverständlich unverändert fort - die Tatsache, dass Ihr Sohn seit 3 Wochen in U-Haft einsitzt, ist rechtlich völlig unerheblich und hat nicht die geringsten Auswirkungen auf den Bestand des Mietvertrages! Da Ihr Sohn Sie zur Entgegennahme des Schlüssels zur Wohnung bevollmächtigt hat, hat der Vermieter Ihnen diese auch auszuhändigen. Gehen Sie nun wie folgt vor: Fordern Sie den Vermieter unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte und klare Rechtslage zu umgehender Herausgabe des Schlüssels auf. Kündigen Sie ihm an, dass Sie ansonsten im Namen Ihres Sohnes wegen Besitzentziehung an der Wohnung gegen den Vermieter unverzüglich eine einstweilige Verfügung bei dem örtlichen Amtsgericht erwirken werden. Lenkt der Vermieter nicht ein, begeben Sie sich zu der Geschäftsstelle des Amtsgerichts, und stellen dort den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung, die innerhalb einer Stunden von einem Richter erlassen wird. Die einstweilige Verfügung wird es dem Vermieter unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes - ersatzweise Haft - gerichtlich aufgeben, Ihnen die Schlüssen umgehend auszuhändigen! Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Sterne/Smileys), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Mir wird angezeigt, dass Sie noch immer online sind - haben Sie denn nun noch Nachfragen, die ich vielleicht nicht erhalten habe? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten". Geben Sie bitte andernfalls eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswerKristian HüttemannRechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht