So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Dringend Verwalterzustimmung benötigt. Was kann ich tun?

Kundenfrage

Ich bin Eigentümer eines Gewerbeobjekts mit 1.175/10.000 stel Anteils der als ein Lebensmittelmarkt geführt wird. Weiterhin gehören 54 ETW zum Objekt.
Nun habe ich den Markt verkauft und mein Notar möchte die Verwalterzustimmung beantragen. Der Verwalter wurde jedoch im Dez. 2015 abberufen.
Bei der Versammlung wurden jedoch Verfahrensfehler begangan, die nun zu der Situation führen, dass niemand mehr eine neue Eigentümerversammlung einberufen kann, um einen neuen Verwalter zu wählen, bzw. zu bestimmen.
Ich benötige nun aber dringend meine Verwalterzustimmung, wie kann ich da ran kommen. Ein Gericht einzuschalten dauert viel zu lange. Was können Sie mir empfehlen ?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r, vielen Dank für Ihre Anfrage, dieich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte: 1. Es gibt hier zwei Möglichkeiten, wie die fehlende Verwalterzustimmung ersetzt werden kann. In beiden Fällen ist aber eine Eigentümerversammlung erforderlich. 2. Die erste Möglichkeit ist, dass die Eigentümergemeinschaft dem Verkauf in der Form des § 29 GBP zustimmt und damit die Verwalterzustimmung ersetzt. 3. Die andere Möglichkeit ist, dass die Eigentümergemeinschaft das Zustimmungserfordernis mit entsprechenden Beschluss abschafft, da eine Verwalterzustimmung ohnehin nicht mehr zeitgemäß ist. 4. Hierzu müßte eine außerordentliche Eigentümerversammlung einberufen werden. Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positivbewerten (bitte einmal auf die Sterne untermeiner Antwort klicken).Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sienoch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten")bevor Sie eine Bewertung abgeben. Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr RA Schroeter,
zunächst vielen Dank für Ihre schnelle Rückantwort.
Ich hatte in meiner Frage bereits darauf hingewiesen, dass momentan aufgrund eines Fehlers in der ausserordentlichen Eigentümerversammlung eine erneute Einberufung für eine Eigentümerversammlung nicht möglich ist, da dazu niemand mehr berechtigt ist. Ich benötige jedoch die Verwalterzustimmung dringend, da ich mein Eigentum mit Notarvertrag vom 2.3.16 verkauft habe. Wie komme ich zu der Zustimmung ?
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für die Rückmeldung. Wenn keine Eigentümerversammlung einberufen werden kann, dann müssen Sie die Zustimmung eines jeden Eigentümers im Umlaufverfahren einholen. Dies ist aufgrund der 54 Einheiten sicherlich mit Aufwand verbunden, aber aus meiner Sicht die einzige Möglichkeit für Sie die fehlende Zustimmung einzuholen. Die Kosten für die Zustimmung können Sie dann von de Eigentümergemeinschaft erstattet verlangen. Ichhoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.Für einepositive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal die Sterne unter meinerAntwort anklicken).Viele Grüße