So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21354
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wer muss bei einer Rohrverstopfung die Rohrreinigungsfirma

Kundenfrage

Wer muss bei einer Rohrverstopfung die Rohrreinigungsfirma bezahlen? Der Vermieter oder der Mieter. Es handelt sich um eine einzelne Wohnung. Die Abflussleitung läuft ca. 4-5 Mtr. flach am Boden liegend (an der Wand entlang) durch die Küche.
Mit freundlichen Grüßen
***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wie konkret ist es denn zu der jetzigen Rohrverstopfung gekommen?
Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,die jetzige Rohrverstopfung kam sehr schleichend. Man hat schon längere Zeit wieder bemerkt, dass das Wasser schlechter abfließt. Wenn ich die Spülmaschine laufen ließ kam im Waschbecken das Wasser von der Spülmaschine hoch. Mein Vermieter war schon da und hat sich den langsamen Wasserablauf angeschaut und meinte ich solle bitte unter der Spüle mal alles aufschrauben um zu schauen ob dort die Leitungen verstopft sind. Wenn ich das gemacht hätte solle ich mich wieder bei ihm melden. Das habe ich dann auch getan. Da ich ihm aber zu verstehen gegeben habe, dass ich nicht gewillt bin wieder die Kosten zu tragen, meinte er ich solle doch mehrmals richtig kochend heißes Wasser in den Ausfluss kippen. Es ändert sich allerdings an dieser Situation nichts. Im Gegenteil jetzt braucht das Waschbecken fast 1 Stunde bis es leer läuft. Durch diesen Zusand habe ich festgestellt, dass ich auch mehr Wasser verbrauche, da ich ständig das Spülbecken säubern muss, da ja auch immer Fett Spuren und Krümmel hoch kommen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank ***** ***** ergänzenden Mitteilungen!
Unter diesen Umständen ist die Rechtslage eindeutig, denn es handelt sich ersichtlich um üblichen Verschleiß, für dessen Folgen ausschließlich der Vernieter in der Rechtspflicht steht, und nicht Sie!
Grundsätzlich trifft nämlich ausschließlich den Vermieter die Pflicht zur Instandsetzung und Instandhaltung der Mietsache und sämtlicher ihrer Einrichtungen (§ 535 Absatz 1 Satz 2 BGB) mit der Folge, dass der Vermieter die Kosten für die Beseitigung einer Verstopfung zu tragen hat.
Für die Folgekosten der Verstopfung muss der Vermieter NUR dann nicht aufkommen, wenn die Verstopfung auf ein schuldhaftes Verhalten eines Mieters zurückzuführen ist - was bei unsachgemäßem Entsorgungsverhalten der Fall ist.
Das aber hat der Vermieter dem Mieter konkret darzulegen und unter Beweis zu stellen. Kann der Vermieter diesen Nachweis nicht führen, müssen die Mieter die Kosten auch nicht tragen.
In Ihrem Fall wird der Vermieter nun aber den ihm obliegenden Nachweis, dass Sie die Verstopfung schuldhaft verursacht hätten, überhaupt nicht führen können, sofern diese sich schleichend entwickelt hat, denn d***** *****egt - wie eingangs erwäht - normaler Verschleiß vor!
In diesem Fall greift deshalb die eingangs erwähnte gesetzliche Instandhaltungs- und Instandsetzungspflicht aus § 535 Absatz 1 Satz 2 BGB, die stets dem Vermieter obliegt.
Sie können daher die Forderung des Vermieters unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte und klare Rechtslage zurückweisen - die Kosten für die Reparatur hat der Vermieter selbst zu tragen!
Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Sterne/Smileys), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Vielen Dank ***** ***** Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht