So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 40
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Mein Vermieter, ist meine Frau die sich von mir trennen

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Vermieter, ist meine Frau die sich von mir trennen will, hat noch nie eine Nebenkostenabrechnung gemacht. Jetzt fordert sie von mir aus den letzten 3 JAhren Mieten, die ich nicht gezahlt habe, es ging ja in die "gemeinsame" Kasse. Und ich habe auch nie so genau auf die Nebenkosten geachtet, es ging ja in die "gemeinsame" Kasse.
Weil sie jetzt die Mieten fordert, habe ich sie aufgefordert - noch mit Schreiben und Übergabe Dezember 15 - die Nebenkostenabrechnung bis einschließlich 2011 nachzuholen, und bis zur Vorlage die Nebenkostenzahlung einzubehalten. Ist das so richtig, oder wenn nein, wo irre ich?
Danke ***** ***** Auskunft
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihre Frau kann die Nebenkosten nicht mehr geltend machen, da die Forderungen verjährt sind mit der Folge, dass Sie diese auch nicht mehr zu zahlen verpflichtet sind.

Gemäß § 556 Absatz 3 Satz 2 BGB ist die Nebenkostenabrechnung dem Mieter nämlich spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraumes mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung durch den Vermieter ausgeschlossen.

Das bedeutet: Hier endete der Abrechnungszeitraum für das Jahr 2011 am 31.12.2012, für das Jahr 2012 am 31.12.2013, für das Jahr 2013 am 31.12.2014 und für das Jahr 2014 am 31.12.2015!

Sämtliche hier in Frage kommenden Nebenkostennachzahlungsforderungen sind demgemäß verjährt.

Weisen Sie daher die Forderung auf Zahlung der Nebenkosten schriflich und nachweisbar (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf diese Rechtslage zurück, und berufen Sie sich hierbei auf die Einrede der Verjährung aus § 556 BGB.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Sterne/Smileys), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.


bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter *****@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### ***** geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-
t6t1li6y- an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.