So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26431
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Seit 01.2008 habe Ich einen Mietvertrag Inbobielienbüro gemacht.Kaltmiete:345€

Kundenfrage

Seit 01.2008 habe Ich einen Mietvertrag Inbobielienbüro gemacht.Kaltmiete:345€ plus 60€
Nebenkosten.Bis 2012 September ich habe regelmaesig 405€ Warmiete bezalt.Die Vermieterin (Sie wohnt im selben Haus unter mier), legte alte Nebenkostenabrechnungen vor.Für die Jahre 2011 und 2012 verlangte eine nachzalung.Sie sagte ab diese Zeit sei ihre Bruder der neue Vermiter. Ich berufte mich auf den Vertrag vom 01.2008.Vom neuen Vermieter(Bruder von Vermieterin) erhielt ich keinen Zeitpunkt einen neuen schriflichen
Mietvertrag. Ab 01.2013 bot ich an 530€ Warmmiete zu Zahlen. Vom neuen Vermieter Kam dagegen kein wiederspurch.Bei der Nebenkostenabrechnung für 2013 (jahr 2014 kommt das 2013 Rechnung), hatte ich zirka 400-500€ überbezahlt.Der neue Vermieter
hat diese betrag abgezogen und mit dem Jahr 2011 verrechnet.Reichzeitig verlangte er
das Jahr 2012 noch einen nachzahlung.
Im Oktober 2014 Kündigte der Vermieter wegen eigenbedarf für seinen Sohn.
Ich habe die Wohnung übergeben Seit 03.2015.Bei auszug erfolgte keine endabrechnung
der nebenkosten. Ver Vermieter verveigete die Rueckzahlung der Kaution.
Die Abrechnung für 01-03.2015 möchte erst mitte 2016 vorlegen. Meine Kaution gespert
und er möchte die kaution nicht zürückzahlen, da er der Meinung ist ich schulde im noch
300€ für das Jahr 2012. Er hat mehr mier keine original abrechnung gegeben, auch eine andere Mieterin auch ebenfals hat keine Abrechnung erhalten.Der Hausverwaltung weigert Sie von original eine Kopie übersenden.
Frage: ist das Rechtmaessig in ordnung ?
Im Jahr 2012 wurde mein Moped welches in der Garage standt , von Mann der Vermieterin ohne meine zustimmung an eine Person übergeben. Meine Schade 1200€.
Ist das Normal?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Nein, dass ist sicher nicht normal.
Wenn das Mietverhältnis im März beendet wurde, dann muss der Vermieter die Kaution binnen einer Frist von 6 Monaten abrechnen und an Sie ausbezahlen.
Sollte dies nicht geschehen sein, so können Sie beim Amtsgericht mit einer sogenannten Stufenklage auf Abrechnung und Zahlung klagen.
Was die Abrechnung 2015 anbelangt, so hat der Vermieter allerdings bis 31.12.2016 Zeit. Die Jahresfrist gilt auch wenn Sie den Mietvertrag unterjährig beendet haben (Rumpfjahr).
Im Übrigen:
Wenn Sie mit dem neuen Vermieter keinen schriftlichen Mietvertrag haben, so schulden Sie keine Nebenkosten. Eine Ausnahme besteht nur dann wenn die Wohnung an den Bruder notariell übertragen worden wäre, nur dann wäre der Bruder in den alten Vertrag eingestiegen.
War das Moped anbelangt, so ist dies nach § 985 BGB Ihr Eigentum. Wenn dieser Mann das Motorrad weitergibt, dann muss er Ihnen 1200 EUR Schadensersatz bezahlen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht