So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22851
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, habe Single Wohnung seit 01.09.2015

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte,
habe Single Wohnung seit 01.09.2015 vermietet. Der Mieter raucht trotz Absprache in der Wohnung und entsorgt den Müll nach mündlicher Mahnung weiter total unsauber und nicht ordentlich. Möchte kündigen !!!
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Röder
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den mitgeteilten Umständen können Sie das Mietvertragsverhältnis nach § 573 Absatz 2 Nr. 1 BGB wegen schuldhafter Vertragsverletzung ordentlich kündigen, sofern der Mieter beharrlich gegen die ihm obliegenden mietvertraglichen Pflichten verstößt.

Allerdings müssen Sie den Mieter zuvor noch einmal schriftlich abmahnen.

Fordern Sie den Mieter daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) auf, das beanstandete Verhalten umgehend abzustellen und weitere mietvertragliche Verletzungen zu unterlassen. Weisen Sie ihn in der schriftlichen Abmahnung sodann unmissverständlich darauf hin, dass Sie im Wiederholungsfall ohne weitere Ankündigung die ordentliche Kündigung aussprechen werden.

Sollte der Mieter sich die Abmahnung nicht zur Warnung gereichen lassen, und sollte es zu neuerlichen Mietvertragsverletzungen kommen, so können Sie kündigen.

Beachten Sie dann, dass die Kündigung zwingend schriftlich zu erfolgen hat.

Geben Sie abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden!

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt