So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16570
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich habe 2008 als Vermieterin meiner Eigentumswohnung einen

Kundenfrage

Ich habe 2008 als Vermieterin meiner Eigentumswohnung einen Mietvertrag mit 4 Personen geschlossen, die als WG die 4-Zimmer-Wohnung bewohnen wollten. Im Vertrag haben wir den Passus eingefügt, dass WG-Bewohner-Wechsel angezeigt werden müssen. Das ist 2011 geschehen und wir haben mit einen "Original-" und drei neuen Bewohnern einen neuen Vertrag abgeschlossen. Leider habe ich den unterschriebenen Vertrag dann nicht an die Bewohner zurückgeschickt.
Bei einer Wohnungsbesichtigung im November 2014 entdeckte ich, dass bis auf den "Original"-Bewohner drei ganz neue Bewohner dort wohnten. Da ich sowieso die Wohnung verkaufen will, habe ich den neuen Bewohnern (und dem Original-Mieter) angeboten, einen befristeten Mietvertrag mit allen abzuschließen. Darauf sind sie nicht eingegangen, haben aber auch nicht den Einzug der neuen Mieter angezeigt. Ich kenne die Namen nur vom Klingelschild.
Frage: wozu berechtigt mich der Mieterwechsel ohne meine Kenntnis?
Frage: wie lange ist die Kündigungsfrist? Ich möchte die Wohnung ohne Mieter verkaufen.
Frage: Wem kündige ich, bzw. wie verhalte ich mich gegenüber den Mietern, die ohne meine Kenntnis in die Wohnung eingezogen sind. Darf ich mich an sie wenden, ohne sie als Mieter akzeptiert zu haben.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte
ich gehe davon aus, dass Sie nachweisen können, mit wem Sie damals den Vertrag geschlossen haben.
Diese sind nach wie vor Ihre Vertragspartner
Wechseln die Parteien ohne Ihre Zustimmung so ist das rechtlich nicht möglich, es handelt sich hier um Untervermietung , die ohne Ihre Zustimmung nicht erlaubt ist.
Sie müssen abmahnen und wenn der vertragswidrige Zustand nicht beseitigt wird kündigen und zwar Ihren alten Mietern und den neuen Untermietern
Da der Wohnraum noch keine 8 Jahre überlassen ist ist die Kündigungsfrist 6 Monate zum Monatsende
ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
Bitte fragen Sie gerne nach
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
danke
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Muss die Abmahnung schriftlich erfolgt sein? ... da ich die mir unbekannten Mieter sofort bei meiner Kenntnis darüber (Nov 14) zu einem befristeten Mietvertrag und zur Preisgabe persönlicher Daten mündlich aufgefordert habe. Ich habe den Mietvertrag im Mai 15 mit Frist von 6 Monaten gekündigt, da weder die Namen kamen noch etwas anderes.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die muss nicht schriftlich sein, aber Sie müssen sie nachweisen können
Kündigen Sie den Mietern besteht das Untermietverhältnis fort.
Sie müssen daher auch von den Untermietern die Herausgabe der Wohnung fordern
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?
Gerne
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bitte höflich um Mitteilung, was einer positiven Bewertung entgegensteht
vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht