So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1452
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Name ist xx, meine Vermieter ist Herr xy

Kundenfrage

Mein Name ist xx, meine Vermieter ist Herr xy. Im August 2011 hat Herr xy an uns ein Wohnung Vermietet und ein Abstellraum zu Verfügung gegeben welche in Mietvertrag eingetragen ist. Ich bin Selbständiger und habe bei Herrn xy als Subunternehmer gearbeitet.

Ab 2013 ich wollte nicht mehr bei ihn Arbeiten und führe Bauaufträge selbst aus. Und seit 2014 Herrn xy fordert Abstellraum Aufräumen weil Abstellraum nicht Mietsache ist und droht kostenpflichtig Aufräumen lassen wenn ich selber nicht Aufräumen.

Habe geschrieben an Herrn xy- „ Gibt keine andere Abstellraum nur welche haben Sie zu Verfügung gegeben wie steht im Mietvertrag. Damals in 2011 in Abstellraum noch war Ihre Sache ( Rasenmäher und diverse alte Schrott) vorhandene Schloss war ohne Schlüssel nur so provisorisch gehängt.

Ihre Sache ich habe nach Ihre Abstimmung in Scheune bei Ihnen gebracht und habe Abstellraum zugemacht weil dort habe schon Werkzeuge gelagert.“ Antwort von Herrn xy: - „ Ich habe Ihnen mehrmals mitgeteilt, dass ich Ihnen die Mitnutzung der kleinen Remise widerruflich gestatten habe. Die Erlaubnis der Mit Nutzung habe ich Ihnen schon mehrfach entzogen. Sie erhalten nun eine letzte Frist von 2 Wochen, den Schuppen zu räumen. Sollten sie diese letzte Frist nicht einhalten, werde ich die Remise auf Ihre Kosten räumen bzw. räumen lassen.

Damals das war Abstellraum, jetzt Herrn xy verwendet Worte kleine Remise und Mitnutzung. Bei mir in Mietvertrag steht nicht das Abstellraum ist für Mitnutzung mit Herr xy.

Meine Frage: - Darf Herr xy ohne Gericht Entscheidung Abstellraum Aufräumen? Wenn Herrn xy trotzdem macht das kann ich als Einbruch an Polizei melden ? Mit freundlichen Grüße ***

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, so wie ich sie verstanden habe, ist der Abstellraum im Mietvertrag mit vermietet worden, ist das richtig? gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja richtig, der Abstellraum im Mietvertrag mit vermietet ist.

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank. Grundsätzlich ist dann auch eine separate Kündigung nicht möglich. Lediglich nach § 573b BGB wäre eine Teilkündigung unter folgenden Voraussetzungen möglich: § 573bTeilkündigung des Vermieters(1) Der Vermieter kann nicht zum Wohnen bestimmte Nebenräume oder Teile eines Grundstücks ohne ein berechtigtes Interesse im Sinne des § 573 kündigen, wenn er die Kündigung auf diese Räume oder Grundstücksteile beschränkt und sie dazu verwenden will,1.Wohnraum zum Zwecke der Vermietung zu schaffen oder2.den neu zu schaffenden und den vorhandenen Wohnraum mit Nebenräumen oder Grundstücksteilen auszustatten.(2) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig.(3) Verzögert sich der Beginn der Bauarbeiten, so kann der Mieter eine Verlängerung des Mietverhältnisses um einen entsprechenden Zeitraum verlangen.(4) Der Mieter kann eine angemessene Senkung der Miete verlangen.(5) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam. Nur wenn er zu dem in der Regelung angegebenen Zweck die Nebenräume bzw. Abstellraum verwenden will, wäre eine entsprechende Kündigung möglich. Will er den Abstellraum nur für sich verwenden, kann er nicht kündigen. Ich hoffe, dass ich Ihnen hilfreich geantwortet habe und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung. Über ihre anschließende positive Bewertung freue ich mich. Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht