So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26842
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

In meinem Mietvertrag steht die Klausel: Die Wohnung wurde

Kundenfrage

In meinem Mietvertrag steht die Klausel: Die Wohnung wurde renoviert übergeben und ist bei Auszug wieder renoviert zu übergeben! Was heißt das für mich! Muss ich alle Wände wieder weiß streichen und sogar den beigen abgenutzen Teppichboden erneuern lassen! Geht es nicht, wenn er einfach meine Kaution einbehält und sich selber um die Renovierung kümmert! Ich wohne jetzt schon sieben Jahre hier und da nutzt sich nunmal der Teppich und die Wände ab! MFG
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Steht denn im Mietvertrag auch dass Sie während des Mietverhältnisses alle 3,5,7 Jahre die Wohnung streichen sollten?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nein! Im Vertrag steht da nichts!

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank. In diesem Falle ist die Klausel in Ihrem Mietvertrag wirksam und Sie müssen die Wände und Decken streichen (weiß oder in einer hellen Farbe).
Den Teppichboden müssen Sie allerdings nicht ersetzen. Dies ist nicht von der Renovierungspflicht umfasst. Im Übrigen ist der Teppichboden auch nach 8 Jahren abgenutzt und somit wertlos. Selbst wenn Sie den Teppichboden beschädigt hätten bräuchten Sie nichts zahlen.
Wenn Sie die Renovierung nicht durchführen, so kann der Vermieter einen Malerbetrieb mit der Renovierung beauftragen und Ihnen nach § 280 BGB die Kosten in Rechnung stellen. Allerdings müssen Sie beachten, dass die Kosten meist erheblich über dem Mietkautionsbetrag liegen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt