So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22354
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Was kann man gegen die Mieter unternehmen haben die den Boden

Kundenfrage

was kann man gegen die Mieter unternehmen haben die den Boden von den Hunden uriniert hinterlassen und jetzt ist alles feucht es muss alles erneuert werden kann ich gegen die Mieter klagen und sie zur Kostenübernahme zwingen dazu kommt noch dass sie 4 Monatsmieten nicht bezahlt haben
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Haben Sie den Mietern denn schon gekündigt (oder wollen Sie diesen kündigen)?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die Mieter sind seit 31.07.2015 ausgezogen

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

sind am 31.07.2015 ausgezogen und haben die Wohnung so hinterlassen was kann man dagegen tun

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für die Klarstellung!

Die Mieter sind Ihnen unter den mitgeteilten Umständen zum Schadensersatz verpflichtet, denn es handelt sich um schuldhaft verursachte Schäden, für die die Mieter Ihnen rechtlich haften! Sie können von den Mietern daher die Übernahme der Kosten für die erforderlichen Arbeiten als Schadensersatz einfordern. Zudem haben Ihnen die Mieter sämtliche ausstehenden Mieten zu zahlen.

Gehen Sie nun wei folgt vor: Fordern Sie die Mieter schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) auf, die Mieten und die Arbeitskosten (die Sie konkret beziffern= an Sie zu zahlen.

Setzen Sie zur Erfüllung dieser Zahlungspflicht eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie zugleich an, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf der gesetzten Frist Ihren Anspruch auf dem Rechtswege durchsetzen werden. Verbinden Sie dies mit dem weiteren Hinweis, dass die dadurch bedingten Rechtsverfolgungskosten - Einschaltung eines Rechtsanwaltes - ebenfalls den Mietern zur Last fallen werden.

Nach Ablauf der Frist befinden die Mieter sich nämlich in Verzug, so dass die dann anfallenden Rechtsverfolgungskosten (Einschaltung eines Anwalts) als Verzugsschaden ebenfalls von diesen zu tragen sein werden.

Geht innerhalb der Frist keine Zahlung bei Ihnen ein, können Sie einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen. Dessen Kosten wären - wie erwähnt - ersatzfähig.

Der Anwalt wird die Mieter zunächst schriftsätzlich auf Zahlung in Anspruch nehmen. Erfolgt dann noch immer keine Zahlung, so wird der Anwalt Klage erheben. Die hiermit verbundenen weiteren Kosten des Rechtsstreites hätte die Mieter dann ebenfalls zu zahlen.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben (Button: "Dem Experten antworten"), geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wie ich sehe, sind Sie noch immer online - daher noch einmal zur Klarstellung:

Sie können die Mieter auf vollen Schadensersatz in Anspruch nehmen - diese haben Ihnen sämtliche Kosten und Aufwendungen zu erstatten, die Ihnen im Zuge der Sanierungsarbeiten entstehen werden. Hierneben haben Ihnen die Mieter natürlich auch die noch ausstehenden Mieten zu zahlen.

Gehen Sie daher vor, wie oben beschrieben, und fordern Sie die Mieter unter Fristsetzung und Androhung des Rechtsweges zur Zahlung von Schadensersatz und der Mieten auf!

Seien Sie nunmehr so freundlich, und geben Sie abschließend eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Niemand arbeitet umsonst!!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

was passiert wenn die Mieter trotz Anwalt nicht zahlen bleibe ich dann auf den Anwaltskosten und den Reparaturkosten sitzen

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein, denn Ihr Anwalt wird ein Urteil erstreiten: Aus diesem Urteil können Sie dann die Zwangsvollstreckung in sämtliche Vermögenswerte der Mieter betreiben, also in Gehalt, pfändbaren Besitz und sämtliche Konten der Mieter!

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben (Button: "Dem Experten antworten"), geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht kostenlos arbeiten!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

besteht denn noch Klärungsbedarf? Ist das nicht der Fall, darf ich an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht kostenlos arbeiten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt