So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3263
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Mein Vater hatte ein Haus. Ein drittel des Hauses vermietete

Kundenfrage

Mein Vater hatte ein Haus. Ein drittel des Hauses vermietete er mir für € 150,00. Mit dem unterschreiben des Mietvertrages wurde auch die Mietsicherheit gegen Beleg übergeben. Nun ist mein Vater gestorben. Erben sind meine zwei Geschwister und ich zu gleichen Teilen. Erlischt mein Mietvertrag automatisch, da ich ja jetzt einer der Erben bin? Ich bewohne weiterhin 1/3 des Hauses, also meinen Anteil des Erbes. Oder muss ich für meinen Teil des Erbes weiter Miete an die anderen zwei Erben zahlen. Nun möchte ich gern meine Mietsicherheit zurückbekommen. Eigentlich müsste ich ja 2/3 wieder bekommen. Kann ich diese einklagen? Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
Erbe und Eigentümer des Hauses ist die Eigentümergemeinschaft als Ganzes, d.h. Sie müssen grundsätzlich weiter die volle Miete weiter an das bisherige Konto des Vaters zahlen. Im Gegenzug haben Sie als Miterbe aber gegen die Erbengemeinschaft Anspruch auf Auszahlung von einem Drittel Ihrer eigenen Mietzahlung.
Zugleich haben Sie weiter gegen die Erbengemeinschaft Anspruch auf Rückzahlung der Kaution, wenn das Mietverhältnis beendet ist.
Das Mietverhältnis läuft also normal weiter, nur das halt die Erbengemeinschaft als Ganzes an die Stelle des Vaters tritt. Dass Sie Teil der Erbengemeinschaft sind, ist dabei nur bei der Auflösung der Erbengemeinschaft relevant.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wenn ich das Mietverhältnis beenden, muss ich dann ausziehen oder kann ich meine Wohnung weiter nutzen. Meine Wohnung hat genau die Größe meines Erbteils.

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
grundsätzlich müssen Sie bei Beendigung des Mietverhältnisses in der Tat ausziehen. Auch wenn Ihre Wohnung exakt Ihrem Erbteil entspricht, können Sie das Haus bzw. Teile davon (eben Ihre Wohnung) nur mit Zustimmung der Erbengemeinschaft nutzen.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht