So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26446
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Cuxhaven eine Ferienwohnung, doppelt vermietet

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe in Cuxhaven eine Ferienwohnung. Leider habe ich in der Vermietung einen gravierenden Fehler gemacht und einen Termin-23.08. - 30.08.15 doppelt angeboten. Es wurde mit beiden Parteien ein Mietvertrag geschlossen. Ich mußte jetzt modifizieren und einer Familie absagen. Als Alternative habe im Ort Ersatz angeboten. Evtl. Mehrkosten würde ich auch übernehmen. Leider besteht die Familie auf dem Mietvertrag und möchte am 23.08.15 anreisen. Wie soll ich jetzt verfahren? Vielen Dank für Ihre Antwort. Herzliche Grüße **********

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Sie haben das Richtige getan.
Zwar sind beide Mietverträge wirksam, Sie können jedoch nur an eine Mietpartei die Wohnung vermieten.
Der anderen Mietpartei der Sie die Wohnung nicht anbieten können, schulden Sie Schadensersatz nach § 280 BGB.
Der Schaden besteht in Ihrem Fall in eventuellen Mehrkosten bei der Anmietung einer gleichartigen alternativen Ferienwohnung.
Sie haben daher der weichenden Familie korrekt Schadensersatz angeboten.
Sie sollten daher der Familie unmißverständlich klarmachen, dass auch bei einer Anreise die Wohnung nicht zur Verfügung stehen wird, sondern allenfalls die Ersatzwohnung. Sollte diese nicht akzeptiert werden, so können (da die Mieter ja sehenden Auges angereist sind) die vergeblichen Fahrtkosten nicht verlangt werden.
Wenn also die Familie anreist in der Hoffnung die Wohnung dennoch zu erhalten, dann wird die Familie finanziell leer ausgehen, soweit die Ersatzwohnung nicht akzeptiert wird.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht