So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22887
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir haben uns ein Haus zur Miete angeschaut und mündlich zugesagt. Im

Beantwortete Frage:

Wir haben uns ein Haus zur Miete angeschaut und mündlich zugesagt.
Im Nachhinein sagte der Vermieter das er 3 Kaltmieten zum Einzug haben will.
Da dies Finanziell von uns nicht machbar ist kann ich dieses Objekt nicht mieten.
Kann ich nun innerhalb von 3 Tagen die Vermieter nun absagen ?
Wir können ja nun nicht in 3 Monaten einziehen und dann die 3 Kaltmieten dann nicht zahlen.
Der Vermieter hatte einen Freund dabei. Denke das dieser wohl als Zeuge dienen sollte.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den mitgeteilten Umständen ist schon kein rechtswirksamer Mietvertragsschluss zustande gekommen, an den Sie nun rechtlich gebunden wären.

Die Zahlung einer Kaution gehört nämlich zu den vetragswesentlichen Umständen, hinsichtlich derer die Mietvertragsparteien eine entsprechende Einigung erzielen müssen. Können Sie nun aber die geforderte Kaution nicht aufbringen, so fehlt es an einer vertraglichen Einigung über diesen vertragswesentlichen Punkt.

Das bedeutet im rechtlichen Ergebnis, dass kein Mietvertrag begründet worden ist - Ihre vorherige mündliche Zusage ändert daran nichts, denn zu diesem Zeitpunkt war Ihnen noch nicht bekannt, dass der Vermieter eine Kaution in dieser Höhe verlangt.

Teilen Sie dem Vermieter daher mit, dass Sie die Kaution nicht zahlen können. Die Angelegenheit ist für Sie damit rechtlich erledigt.

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt