So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe mit meiner Lebensgefährtin ein Haus gemietet. Seit

Kundenfrage

Ich habe mit meiner Lebensgefährtin ein Haus gemietet. Seit Sept. 2013 sind wir nun getrennt und Sie wohnt jetzt in der dazugehörigen Einliegerwohnung separat. Jedoch zahlt Sie weder Miete noch Nebenkosten, sondern räumt nur sukzessive meine Wohnung leer, wenn ich bei meiner neuen Lebensgefährtin bin. Auf Anfrage von mir wie es aussieht mit Miete für die Einliegerwhg. von ca. 250 Euro plus ca. 50 Euro Nebenkosten. Daraufhin meinte Sie das Sie das nicht interessiert, Sie musste Privatinsolvens anmelden und deshalb hätte ich die nächsten 7 Jahre Sie an der Backe. Nach Rückspr4ache mit meinem Vermieter habe ich freie Hand, wichtig ist Ihm nur, das ich Ihm erhalten bleibe. Wir haben damals Beide den Mietvertrag für das Haus unterschrieben. Welche rechtliche Möglichkeiten habe ich meine Ex entweder zum Zahlen oder zum Verlassen der Einliegerwhg. zu bewegen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Haben Sie denn das gesamte Haus gemietet inkl. der Einliegerwohnung?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja ich habe das gesamte Haus gemietet, somit auch die Einliegerwohnung

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Lassen Sie sich von Ihrem Vermieter noch schriftlich geben, dass Sie untervermieten dürfen.
Dann können Sie auch die entsprechende Miete von der Ex beanspruchen.
Notfalls kann das gerichtlich durchgesetzt werden.
Bei Zahlungsverzug kann man das Untermietverhältnis auch fristlos kündigen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Könnte der Vermieter auch den Mietvertrag ändern und separate Mietverträge mit mir und mit meiner Ex abschließen ???

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Einseitig kann man das nicht ändern.
Wenn aber alle Parteien zustimmen, ist dies möglich.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nun ich glaube nicht das meine Ex der Änderung zustimmen würde.

Da Sie ja aber Privatinsolvenz angemeldet hat, könnte ich mir vorstellen, das Sie bei Offenlegung Ihrer Finanzen auch die Miete angegeben hat..

Müsste da der Vermieter nicht inoformiert worden sein ?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein.
Es handelt sich aber um einen strafrechtlich relevanten Betrug der Ex, welcher auch dazu führen kann, dass ihr die Restschuldbefreiung versagt wird.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Mmhh müsste der Vermieter nicht die Höhe der Miete der Stelle bestätigen

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wenn sie wirklich die Privatinsolvenz anstrebt, wird der Insolvenzverwalter das natürlich prüfen.
Dieser wird dann auch beim Vermieter nachfragen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sie hat nach Ihren Aussagen schon seit Januar 2015 Privatinsolvenz angemeldet.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja, aber nur angemeldet.
Dennoch muss ja erst darüber entschieden werden.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Und dann wird der Vermieter wegen der Höhe Ihrer Miete angefragt von der zuständigen Behörde oder wie läuft das mit der Insolvenz

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Der Insolvenzverwalter muss das machen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das heißt, das der Insolvenzverwalter dann den Vermieter wegen der Miethöhe ansprechen muß ???

Da meine Ex jedoch keine Miete zahlt was geschähe dann ???

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das heißt, das der Insolvenzverwalter dann den Vermieter wegen der Miethöhe ansprechen muß ???
- Ja, er muss sich absichern, ob wirklich Miete gezahlt wird.
Da meine Ex jedoch keine Miete zahlt was geschähe dann ???
- Wenn sie dies wahrheitwidrig angegeben hat, droht die Versagung der Restschuldbefreiung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Mmhh ok und was kann ich jetzt tun um Ihrem Handeln Einhalt zu gebieten ??

Ich habe eine Rechtsschutzversicherung, dann wäre es wohl das Beste ich schalte diese ein und lasse mich durch einen Anwalt vertreten, oder ???

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja, am besten wird es sein, die Miete / Untermiete durch einen Anwalt einfordern zu lassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht