So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1462
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag! Wir haben im Dezember ein Einfamilienhaus gemietet! Die

Kundenfrage

Guten Tag!
Wir haben im Dezember ein Einfamilienhaus gemietet!
Die Kurzfassung: Böden senken sich, sogenannte Holzzentralheizung ist ein Beistellofen ohne Speicher so das wir im Winter höchstens für 3 std. Das haus verlassen können (Kosten für Holz etc in den Wintermonaten ca 700 €) undichte Fenster und Haustür, Aspestplatten an kellerdecke kommen runter da das Holz morsch ist, Strom fällt aus wenn ich Herd, Waschmaschine gleichzeitig starte, Kinderzimmer sind ohne zusätzlichen Elektroheizkörper unbewohnbar ( meine Kinder sind 6 monate und 5 jahre) laut mietvertrag, der sowiso ziemlich unklar ist und sich auch in ein paar sachen wiederspricht, sollten es 70qm sein- 60qm sind es wirklich! wir bezahlen 480 € miete zzgl. Gemeindeabgaben und das Heizmaterial! Und noch ein paar Mängel bestehen aber das sind die größten!
Nach langen hin und her bekommen wir jetzt zwar eine Gastherme aber das wird nicht viel nützen da es überall zieht und sie die anderen Mängel auf uns abwälzen will.
Wie gut stehen unsere Chancen eine Mietzinzminderung mit Anwalt natürlich zu bekommen? Ich bedanke ***** ***** voraus!
Mfg
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Haben Sie dem Vermieter denn die erwähnten Mietmängel bereits schriftlich angezeigt und diesen zur Abhilfe aufgefordert? Haben Sie die qm in der Wohnung exakt nach-/ausgemessen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt