So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Guten Tag, wir haben unsere Mieterin zum 30.11.2014 mit der

Kundenfrage

Guten Tag, wir haben unsere Mieterin zum 30.11.2014 mit der Begründung dringend notwendige Baumaßnahmen durchführen zu müssen gekündigt. ( nach 2 Rohrbrüchen ) müssen lt. Installateur weitre Rohrleitungen erneuert werden , welches mit erheblichen Baumaßnahmen verbunden ist , und die Bewohnbarkeit der Wohnung über einen längeren Zeitraum nicht mehr gegeben ist.

Die Mieterin hat die Kündigung Unterschrieben , zieht aber nicht aus und zahlt seid Dezember auch keine Miete und Nebenkosten mehr.

Seid einigen Monaten wird auch die Wohnung nicht mehr beheizt, sodaß auch erheblicher Schaden zu befürchten ist, was kann ich tun um wieder in den Besitz meiner Wohnung zu gelangen ? Mit freundlichem Gruß

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Begründet denn die Mieterin ihre Verweigerungshaltung?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja , sie sucht immer noch nach einer passenden Wohnung

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Wenn die Mieterin mit 2 Monatsmieten in Verzug ist, dann sollten Sie in jedem Falle zusätzlich fristlos wegen Zahlungsverzug kündigen.
Setzen Sie der Mieterin eine Räumungsfrist von einer Woche und erheben Sie dann Räumungsklage gegen die Mieterin.
Die Aussage der Mieterin dass sie nach einer Wohnung suchen würde ist zu unsicher.
Sobald Sie das Räumungsurteil haben können Sie den Gerichtsvollzieher mit der Zwangsräumung beauftragen.
Meiner Ansicht nach wird die Mieterin jedoch schon dann ausziehen wenn sie merkt dass Sie ausziehen, also spätestens dann, wenn ihr durch das Gericht die Räumungsklage zugestellt wird.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht