So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26744
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Darf ich als Vermieter in einem Notfall die Wohnung des Mieters

Beantwortete Frage:

Darf ich als Vermieter in einem Notfall die Wohnung des Mieters betreten?
Es handelt sich um eien Wasserschaden und Heizungsausfall.
Der Mieter ist ausgezogen, hat aber die Wohnung troz aufforderung nicht
vollständig geräumt.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Grundsätzlich ist der Mieter Besitzer der Wohnung, § 858 BGB und hat somit auch das Hausrecht an seiner Wohnung.
Das bedeutet, ohne das Einverständnis des Mieters dürfen Sie die Wohnung nicht betreten. Sie laufen ansonsten Gefahr sich eines Hausfriedensbruches strafbar zu machen.
Eine Ausnahme besteht allerdings dann wenn ein Notfall vorliegt.
In diesem Falle haben Sie, soweit der Mieter die Wohnung nicht öffnet oder nicht erreichtbar ist das Recht die Wohnung zu betreten und den drohenden Schaden zu beseitigen.
Sie dürfen in einem solchen Falle also die Wohnung aufbrechen und den Schaden beseitigen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Die Mieterin hat mir den Zutritt ausdrücklich verboten obwohl

ein Norfall vorliegt und hat mit Anzeige gedroht.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
im Notfall ist ein Verbot des Mieters nicht von Bedeutung.
Sie haben im Notfall das Recht die Wohnung zu betreten.
Auch wenn Ihnen der Mieter dies untersagt, machen Sie sich also nicht strafbar nach § 123 StGB, da Sie in dem Falle nach § 34 StGB (Notstand) gerechtfertigt sind.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?