So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3340
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Mir wurde heute der Strom abgestellt und ich habe drei kleine

Kundenfrage

Mir wurde heute der Strom abgestellt und ich habe drei kleine Kinder Zuhause. Abgestellt wurde der Strom weil mein Vermieter den Stromzähler nie auf mich umgemeldet hat nie Strom gezahlt hat mir aber auch nie eine Strom Rechnung geschickt hat. Ich habe dadurch das der Zähler nicht auf mich angemeldet ist weder Mahnungen noch eine Warnung bekommen das der Strom abgestellt werden soll. Auch mein Vermieter hat mir davon nichts gesagt. Was kann ich jetzt tun um wiefer Strom zu bekommen und muss ich für die Kosten aufkommen wenn er versäumt hat es um zu melden bzw mir Rechnungen zu schicken?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
notieren Sie sich die Nummer Ihres Zählers und melden Sie sich damit bei einem anderen Stromanbieter an.
Sie müssen höchstens Anmeldekosten zahlen. Kosten des Vermieters oder des vorherigen Anbieters müssen Sie nicht übernehmen, da diese von dem Vermieter zu tragen sind.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich kann mich nicht einfach bei einem anderen Anbieter anmelden da der ehemalige Anbieter ja zuerst die Plombe entfernen müsste und ich bezweifle das er das tun wird bevor die Kosten gedeckt wurden

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
in dem Fall wäre es am einfachsten, wenn Sie für den Vermieter die ausstehenden Kosten zahlen und diese dann von dem Vermieter zurückfordern.
Streng genommen müßten Sie den Vermieter auffordern, die Stromzufuhr wiederherzustellen und könnten bis dahin die Miete entsprechend mindern. Wenn der Vermieter aber so träge ist, wie Sie es anklingen lassen, wird das wohl unangemessen lange dauern.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das Problem an der Sache ist ich bin Hartz IV Epfängerin und kann mir keine 1200€ mal eben so aus dem Ärmel schütteln. Wir wohnen seit April letzten Jahres hier und haben keine einzige Stromrechnung bekommen oder zu sehen gekriegt. Der nette Herr von der RWE hat heute einen Zettel da gelassen für meinen Vermieter auf dem steht das er das Geld Bar überweisen muss bei der Bank und das könnte ich einfach nicht tun

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
wenden Sie sich an Ihre Sachbearbeiterin von der Sozialbehörde. Diese kann Ihnen da schnell helfen, indem entweder ein Überbrückungsdarlehen gewährt wird oder die Sozialbehörde die Zahlung übernimmt und den Betrag dann vom Vermieter einfordert.
Ich empfehle dringend, das gleich morgen früh zu machen.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.
Vielen Dank ***** *****
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt