So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo. Wir sind ende Oktober aus der Wohnung, die wir gemietet

Kundenfrage

Hallo. Wir sind ende Oktober aus der Wohnung, die wir gemietet haben ausgezogen. Der Vermieter hat auch Übergabe Protokoll mit "ohne Mängel" unterschrieben. Heute habe ich von ihm einen Anruf bekommen, dass wir die Abgabe absichtlich abends gemacht haben, damit er die Mängel nicht sieht (er hatte aber auch Taschenlampe dabei und die Lichter im Fluren und Bäder und Küche kann man immer anmachen) Dann sagte er, das Herd funtioniert nicht so wie es sollte. Mussten wir leider auch jetzt feststellen, weil in neuer Wohnung die Kochplatte viel besser funktioniert. Aber es war von Anfang an so. Hat er da Recht? Müssen wir jetzt dafür zahlen? Ist es nur unser Pech, dass wir das vorher nicht gesagt haben, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst waren?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Ganz salopp gesagt, hat der Vermieter Pech gehabt.
Das Übergabeprotokoll enthält keine Mängel.
Insoweit muss der Vermieter den Beweis erbringen, dass es doch Mängel gibt und dass diese von Ihnen verursacht worden sind.
Dieser Beweis wird ihm kaum gelingen.
Insoweit sollten Sie etwaige Forderungen zurückweisen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht