So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26202
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um eine abgeschlossene Wohnung über zwei Etagen. Innerhalb

Kundenfrage

Es geht um eine abgeschlossene Wohnung über zwei Etagen. Innerhalb der Wohnung befindet sich die Treppe nach oben. Diese Treppen beansprucht natürlich einen keinen Teil der Etagenflächen. Die frage ist: Sind diese beiden Flächen bei der Wohnflächenberechnung abzuziehen oder berechnet sich die Wohnfläche als ob die Treppe nicht da wäre.
MfG
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Die Berechnung der Wohnfläche ist in der Wohnflächenverordnung geregelt.
In § 3 der Wohnflächenverordnung wird klargestellt was alles in die Wohnfläche einzurechnen ist.
In § 3 III Wohnflächenverordnung steht, dass Treppen mit über drei Steigungen (Stufen) und die Treppenabsätze bei der Berechnung der Grundfläche außer betracht bleiben.
Wenn Sie also eine Treppe mit mehr als drei Stufen haben, so ist diese Treppe nicht in die Wohnfläche einzurechnen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht