So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe einen Wohnungsmieter, der seine Wohnung

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe einen Wohnungsmieter, der seine Wohnung gekündigt hat und wir haben uns geeinigt dass ich die Ausführung seiner Schönheitsreparaturen übernehme. Der Mieter hatte die Wohnung noch nicht ganz geräumt und mit den Schönheitsreparaturen wurde von unseren Handwerkern begonnen. Nun haben die Handwerker einige Dinge entsorgt und der Mieter macht mir den Vorwurf und stellt Forderungen i.H. von 2.500,00 Euro und spricht von Strafanzeige. Auf Nachfrage sagten mir die Handwerker sie dachten es sei nur noch restlicher Müll.
Es tut mir zwar sehr leid, aber ich kann es nicht mehr ändern. Was kann mir passieren, Was habe ich dem Mieter zu erstatten? Wonach richtet sich der Schaden? Mit freundlichen Grüßen ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Kann der Mieter genau benennen, was entsorgt wurde?
Handelt es sich dabei wirklich um Dinge, die er noch brauchte und die einen Wert haben?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja er benennt z.B. Kontaktlinsen (500€) , seltene Schallplatten, teure Medikamente (Nexium 250€), defekte Küchenlampe, Wohnzimmertisch, Staubsauger u.a. Und es wird auch nicht bestritten, die Handwerker bestätigen mehrere dinge entsogt zu haben weil sie dachten es bliebe übrig und sei Müll.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Er muss zunächst nachweisen, dass diese Dinge noch in der Wohnung waren.

Die Handwerker und Sie haben nur zu bestreiten, dass es diese Dinge überhaupt in der Wohnung gab.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Der Handwerker würde einen Teil der Dinge bestreiten, aber nicht alles. Manche Sachen haben wir ja bestätigt und uns entschuldigt. Ich habe ja auch nur die Aussage des Handwerkers, ich war nicht dabei.

Also wie ist der Schaden zu bestimmen für die unstrittigen Sachen? Muss er mir Belege liefern? Was ist mit den strittigen Dingen, wie ist da der Werdegang?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann muss man erstmal auflisten, welche Sachen tatsächlich entsorgt worden sind.

Dann muss man diese Sachen bewerten.

Unterscheiden muss man zwischen materiellem und immateriellen Wert.

Der Mieter muss aber die Werte beziffern und dies auch begründen und nachweisen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht