So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe am 23.10.13 Verhandlung verloren wegen fehlenden Hausgeldzahlungen

Kundenfrage

Ich habe am 23.10.13 Verhandlung verloren wegen fehlenden Hausgeldzahlungen und im April 2014 dadurch eine Zwangssicherungshypothek auf meine Eigentumswohnung bekommen, jetzt wollte ich die 2400 E auf das HGKonto überweisen und dann sagte man mir es wäre zu spät es wird für eine Zwangsvollstreckung abgestimmt, was kann ich noch tun
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,
wenn das Geld nachweisbar gezahlt und beim Gläubiger auch angekommen ist, kann auch nichts mehr vollstreckt werden, weil bereits erfüllt ist. Die Aussage der Verwaltung ist für mich nicht nachvollziehbar.
Es stellt sich dann nur noch die Frage nach den Vollstreckungskosten, abhängig davon, ob das Geld schon eingegangen war, bevor der Vollstreckungsauftrag gegeben wurde.
Also bitte gut die Zahlung dokumentieren und sobald mit der Vollstreckung beauftragter Gerichtsvollzieher bekannt ist, dem gegenüber auch nachweisen. Muß dieser keine weiteren Vollstreckungshandlungen durchführen, reduzieren sich die Vollstreckungskosten mit etwas Glück und natürlich fallen geringere Zinsen an.
Bedenken Sie auch, dass neben der Hauptforderung und ggf. den erforderlichen Vollstreckungskosten ja noch Zinsen geschuldet werden, die zu berechnen sind.
Wenn jetzt erst für eine ZV abgestimmt wird in der Zwangsvollstreckung, würde ich noch vorher vollständig zahlen und den Nachweis vor der Versammlung der Verwaltung einreichen mit der Bitte um Mitteilung der noch ausstehenden Zinsen.
Der Beschluss über die ZV wäre dann binnen Monatsfrist ab der Versammlung noch anfechtbar, da er nicht ordnungsgemäßer Verwaltung entsprechen würde.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.
Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung. Nach eine positiven Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen stellen.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht