So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo. Mein Partner & ich haben ein großes Problem bezügl.

Kundenfrage

Hallo.
Mein Partner & ich haben ein großes Problem bezügl. einer Mietwohnung.
Folgende Sachlage...
Wir haben einen Mietvertrag für eine Wohnung, die grundsaniert werden soll, abgeschlossen. Mietbeginn (lt. Mietvertrag) der 01.09.14. Die Whg. war zu dem Zeitpunkt noch komplett Baufällig (keine Fenster, kein Estrich etc.). Eine Maklerprovison wurde mit Abschluss des Mietvertrages auch bezahlt, in Höhe von 1.600 €.
Diese Whg. ist bis zum heutigen Tage noch nicht fertig gestellt & dementsprechend nicht bezugsfertig. Seit dem 01.09.14 sind wir Wohnungslos da wir unsere Kündigungsfristen unserer "alten" Wohnungen eingehalten haben.
Wir wurden in einer möbilierten Zeitwhg. untergebracht, unsere Möbel & alle privaten Sachen wurden in einen Lagerraum eingelagert - bezahlt wird dies von der Baufirma.
Ein Einzug ist weiterhin nicht in Sicht. Wir werden ständig von Bauleiter & Vermieter vertröstet, ständig wird der Einzugstermin verschoben. Die Bauarbeiten gehen einfach nicht vorran.
Nun zu meiner Frage...
Besteht die Möglichkeit jetzt aus dem Mietvertrag wieder auszutreten?
Falls ja, was ist mit den anfallenden Kosten für die Zeitwohnung & des Lagerraums? Müssen wir diese dann selbst tragen?
Um eine Antwort wäre ich sehr dankbar! Wir brauchen dringend Hilfe.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
Sie können gemäß § 323 BGB von dem Mietvertrag zurücktreten. Zur Absicherung sollten Sie aber dem Vermieter schriftlich eine Frist von mindestens zwei Wochen zur Fertigstellung der Wohnung setzen. Nach Ablauf der Frist können Sie dann den Rücktritt erklären.
Allerdings müssen Sie dann aufpassen:
Mit der Erklärung des Rücktritts wird der Mietvertrag unwirksam, der Vermieter ist dann nicht mehr zur Unterbringung in der Zeitwohnung bzw. in dem Lagerraum verpflichtet. Daher sollten Sie sich erst eine andere Wohnung suchen und dann den Rücktritt erklären.
Die Kosten für die Zeitwohnung und den Lagerraum müssen Sie bis zur Erklärung des Rücktritts nicht tragen.
Die Maklerkosten und die Kosten für den Umzug in die neue Wohnung gelten als Schadensersatz und können von dem Vermieter nach dem Rücktritt zurückgefordert werden. Auch eventuelle Mehrkosten aufgrund der Zeitwohnung wie z.B. höhere Nahverkehrskosten o.ä. können Sie von dem Vermieter zurückfordern. Der Rücktritt ist gemäß § 325 BGB für die Schadensersatzerforderung unschädlich.
Selbstverständlich können Sie den aktuellen Mietvertrag auch kündigen und dennoch den Rücktritt erklären.
Ich empfehle daher, eine neue Wohnung zu suchen und bei Abschluß des anderen Mietvertrages den Rücktritt zu erklären.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.
Vielen Dank ***** *****
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht