So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21586
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

teilen sie mir doch bitte mit wie das gesetz lautet das ich

Kundenfrage

teilen sie mir doch bitte mit wie das gesetz lautet das ich in unserem fall den Mietern
schreiben könnte.
der Mieter läßt nichts von sich hören, man hat das gefühl er fühlt sich im recht.
wie sollen wir vorgehen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die einseitige und vertragswidrige Einbehaltung der Miete verstößt gegen § 573 Absatz 2 Nr. 1 BGB:

http://dejure.org/gesetze/BGB/573.html

Bei anhaltender Vertragsverletzung durch den Mieter - weitere Nichtzahlung - sind Sie berechtigt, das Mietvertragsverhältnis ordentlich zu kündigen.

Sofern der Mieter an zwei zeitlich unmittelbar aufeinander folgenden Mietzahlungsterminen - also etwa im November und Dezemer - die Miete nicht zahlen sollte, können Sie den Mietvertrag sogar fristlos kündigen. Dieses folgt aus § 543 Absatz 2 Nr. 3 a BGB:

http://dejure.org/gesetze/BGB/543.html

Sie müssten dann also auch nicht die dreimonatige ordentliche Kündigungsfrist aus § 573 c BGB einhalten, sondern das Mietverhältnis wäre bei einer fristlosen Kündigung mit sofortiger Wirkung beendet, und der Mieter auch zu umgehendem Auszug verpflichtet.

Weisen Sie den Mieter also in der Abmahnung auf die Möglichkeit sowohl einer ordentlichen Kündigung nach § 573 Absatz 2 Nr. 1 BGB hin (falls es weiterhin zu verzögerten Zahlungen oder Nichtzahlungen) kommt, und weisen Sie ihn auch auf die Möglichkeit einer fristlosen Kündigung hin, falls er an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Zahlungsterminen die Miete nicht zahlt.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht denn noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Wenn Sie das wünschen kann ich Ihnen die Abmahnung auch gerne formulieren!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn eine Nachfrage, die ich möglicherweise nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

nein danke

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
In Ordnung.

Seien Sie dann bitte so freundlich, und geben Sie abschließend eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht