So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, Wir als Mieter haben ein Problem. In unserem

Kundenfrage

Guten Tag,
Wir als Mieter haben ein Problem.
In unserem Haus wohnen derzeit 5 Parteien. Die 6. Partei ist vor einigen Tagen kurzfristig ausgezogen und möchte nun diesen Wohnraum von 140 Quadratmeter als eine Wg mit ältere Leute umfunktionieren. Nun ist es aber so,dass wir als Mieter also quasi 5 Parteien dagegen sind. In unserem Haus leben 9 Kinder 2 davon hyperaktiv und der Rest ist auch nicht unbedingt leise. Der Altersuntersdurchschnitt liegt bei 40 und wir sind uns alle einig, dass diese WG nicht in unser Haus passt. Haben wir eine Möglichkeit dieses Geschehen abzuwenden? Wir haben schon ein Schreiben angefertigt und alle unterschrieben, gestern hatten wir alle ein Gespräch mit der obersten Instanz doch auf unsere Bedenken wurde nicht eingegangen und wir würden hin gestellt als hätten wir etwas gegen die älteren Bürger unserer Stadt, was definitiv nicht stimmt. Wir sind einfach nur der Meinung, dass diese WG nicht zu uns passt.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Ein gesetzliches Mitspracherecht hat man als Mieter bei solchen Entscheidungen nicht.
Man kann also nicht intervenieren und dem Vermieter untersagen, wie er die Wohnung zu nutzen hat.
Es besteht auch vorsorglich kein Minderungsrecht, da eine WG mit älteren Menschen keinen Mangel darstellt.
Insoweit kann man den Vermieter zwar darum bitten, die Wohnung nicht so zu nutzen, man kann es aber nicht durchsetzen.