So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1455
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ergänzende Frage

Kundenfrage

Ich hatte noch eine ergänzende Frage gestellt und hoffe trotz anschließender Bewertung und Bezahlung auf Beantwortung unter *****@******.*** Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte
Aber natürlich , Sie können Nachfragen stellen so oft Sie möchten.
Nur sehe ich leider die Frage nicht .
Sie ist bei mir nicht angekommen , das passiert manchmal
Bitte also noch einmal stellen , vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wie gesagt ich habe ein zweites mal eine zahlungsbestätigung über weite 45€ erhalten, sie aber meine Frage nicht. Obwohl diese als Antwort und Ergänzung zu meiner ersten Frage war....aus meiner Sicht mit der ersten Zahlung abgegolten....
Die Frage zum dritten war, dass ich im Gesetzestext gelesen habe dass es eine mindestfrist von 3 Jahren gibt, welche ortsabhänging wie von Ihnen erläutert bis zu 10 Jahren verlängert werden kann. Die Frage ist aber nach der Mindestfrist. Verstehe ich es richtig, dass ich frühestens - es sei denn der Mieter ist mit einer kürzeren Frist einverstanden - nach diesen 3 Jahren in das Haus könnte.
Besten Dank für die Antwort
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:
Das überzählte Geld bekommen Sie zurück. Das melde ich gleich .
Leider ja, diese 3 Jahre sind die Mindestfrist

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht