So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21828
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

hallo ich hätte da eine frage ich habe mir vor kurzem eine

Kundenfrage

hallo
ich hätte da eine frage ich habe mir vor kurzem eine wohnung angesehen vorab bad mich mich der vermieter schon eine mietbescheinigung mit zu bringen und unterlagen das ich keine mietschulden habe.
dieses brachte ich alles mit nach beendigung der besichtigung sagte er mir wenn er sich für uns entscheidet schickt er uns die mietbescheinigung zu.
Drei Tage später rief der Vermieter mich an das er in der nähe wäre ob er mir die Mietbescheinigung auch vorbei bringen könnte ich stimmte dem zu er kam da und überreichte sie uns ich stellte ihm dann die frage ob wir die wohnung bekommen er antwortete mit ja und sagte das er sich die nächsten tage meldet wegen mietvertrag unterschreiben ich solle bitte bis dahin die bestätigung vom Jobcenter haben das ich sie beziehen darf dieses habe ich direkt gemacht und auch genehmigt bekommen darauf hin habe ich meine jetzige wohnung gekündigt.
die letzten tage telefonierte ich öfter mit dem vermieter wann wir uns treffen wegen dem mietvertrag er sagte er meldet sich sobald er in euskirchen ist dieses hat er mir drei mal gesagt.
heute bekam ich den anruf vom vermieter das er sich doch für anderer mieter entschieden hätte obwohl er wusste das ich die wohnung hier gekündigt habe da er auch da gesagt hat ja die kann ich schon kündigen.
darf er das einfach tun
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das darf der Vermieter selbstverständlich nicht tun: Sie haben einen Anspruch auf Abschluss des Mietvertrages, denn der Vermieter ist an die Ihnen erteilte ausdrückliche Zusicherung rechtlich gebunden und kann sich von dieser nicht wieder einseitig lösen, indem er einem anderen Interessenten zusagt.

Sollte der Vermieter sich nicht an die erteilte Zusicherung halten und Ihnen die Wohnung nicht geben, so gilt: In diesem Fall wäre der Vermieter Ihnen zu vollem Schadensersatz verpflichtet, da Sie Ihre Wohnung bereits gekündigt haben!

Der Vermieter hätte Ihnen dann sämtliche Aufwendungen als Schadensersatz zu ersetzen, die Sie tätigen müssten, um eine neue Wohnung zu finden. Er hätte Ihnen also sämtliche Maklerkosten und weitere Aufwendungen für die Wohnungssuche zu erstatten.

Teilen Sie dies dem Vermieter so mit, und kündigen Sie an, dass Sie ihn schadensersatzpflichtig machen werden, falls er den Mietvertrag nicht mit Ihnen wie vereinbart abschließt.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht