So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26842
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrteDamen und Herren, mein Anliegen ist folgendes: Zuletzt

Kundenfrage

Sehr geehrteDamen und Herren, mein Anliegen ist folgendes: Zuletzt bin ich in ein möbliertes Zimmer als Untermieter( ohne Vertrag) eingezogen. Im Mai ist die Hauptmieterin ohne etwas zu sagen bzw. mich zu informieren über Nacht ausgezogen. Einige Wochen später hat sie an eiem Tag an dem ich nicht in der Wohnung war die Wohnung fast komplett ausgeräumt, immer wider haben Leute geklingelt, die auf ihre ANweisung Möbel, die zum Verkauf stünden abholen wollten. Zuletzt am 21. 6. das Bett auf dem ich geschlafen habe. Zum 1.7. habe ich mich also um eine neue Wohnung bemüht. Gekündigt wurde die letzte Wohnung wohl nun zum 30.9. . Meine Frage ist nun, was mir in dieser Verbindungen für Verpflichtungen auferliegen. Muss ich für Juli, August und September weiterhin Miete für diese WOhnung bezahlen? Mit freundlichen Grüßen, ### (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Der Hauptmieter hat Ihnen gegenüber ja eine Vertragsverletzung begangen indem er Ihre Möbel mitgenommen hat.
Haben Sie denn selbst gekündigt (Fristlos?)
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Wohnung war bereits möbliert, als ich eingezogen bin.

Es handelte sich also um Ihre Möbel. NUr dass die Wohnung ab dem 21.6. komplett leer war und für mich als Student nicht die Möglichkeit bestand die große WOhnung wieder komplett mit Mobiliar auszustatten.

Selbst gekündigt habe ich nicht. Da ich dachte, die Wohnung sei gekündigt und ich an die Kündigungsfrist gebunden, zumindest rein moralisch habe ich mich an diese Frist gebunden gefühlt. Seit einiger Zeit ist sie für mich unerreichbar und schickt für telefonische Gespräche ihre Eltern vor. Ich habe auch keine Adresse unter der ich sie erreichen könnte umeine Kündigung zu versenden.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
Wenn Sie Untermieter sind, dann endet Ihr Mietverhältnis automatisch mit dem Ende des Hauptmietvertrages also im September.
Bis dahin sind Sie grundsätzlich verpflichtet die Miete an die Hauptmieterin zu bezahlen.
Da Sie allerdings ein möbliertes Zimmer gemietet haben und die Hauptmieterin eine Vertragsverletzung dahingehend begangen hat, dass sie die Möbel einfach entfernt hatte und Sie aus diesem Grund das Zimmer auch nicht mehr nutzen könnten, können Sie zum einen wegen dieser Vertragsverletzung fristlos kündigen § 543 BGB und zum anderen die Miete mindern, § 536 BGB.
Wenn Sie keine Adresse haben um die Dame zu erreichen, so fragen Sie beim Einwohnermeldeamt nach der Adresse. Dort wird man Ihnen die Adresse nennen können. Versenden Sie dann an diese Adresse die fristlose Kündiung mit der Begründung, dass Sie die leere Wohnung ohne Möbel nicht gebrauchen können. Weisen Sie zudem darauf hin, dass Sie aufgrund des Wegfalls der Möbel das Zimmer nicht mehr nutzen konnten und mindern Sie die Miete ab dem 21.06.2014 um 50%. Verlangen Sie die überzahlte Miete zurück und stellen Sie aufgrund der fristlosen Kündigung die Mietzahlung sofort komplett ein.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Kann eine solche Vertragsverletzung ohne einen Untermietvertrag vorliegen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ja, denn auch wenn Ihnen das Zimmer überlassen wurde und Sie die Miete gezahlt haben ist durch ein schlüssiges Verhalten ein Mietvertrag mit Pflichten für den Vermieter zustande gekommen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt