So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21363
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Notwendige Schritte zur Ausweisung Mieters eines Ladenloka

Kundenfrage

Notwendige Schritte zur Ausweisung Mieters eines Ladenlokals
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sofern dem Mieter mit Wirkung zum 30.06.2014 rechtswirksam gekündigt worden ist, hätte er das Ladenlokal auch schon längst geräumt an Sie übergeben müssen.

Gehen Sie nun wie folgt vor: Setzen Sie dem Mieter schrifrlich und nachweisbar (Einschreiben) eine letzte Frist zur Räumung und Übergabe der Wohnung von maximal 7 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie in dem Schreiben zugleich an, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf dieser Räumungsfrist die Räumungsklage zum Amtsgericht führen werden. Verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass der Mieter in diesem Fall sämtliche weiteren hiermit verbundenen Kosten - Gerichtskosten und Kosten einer anschließenden Zwangsräumung - zu tragen haben wird.

Lässt der Mieter die Räumungsfrist verstreichen, so begeben Sie sich zu der Rechtsantragsstelle/Geschäftsstelle des örtlichen Amtsgerichts. Dort weisen Sie die Kündigung zum 30.06.2014 vor. Erheben Sie sodann Räumungsklage gegen den Mieter. Die Mitarbeiter des Gerichts werden Ihnen bei der Formulierung Ihrer Klage behilflich sein.

Sobald das Räumungsurteil erlassen ist, sind Sie in Besitz eines vollstreckbaren Räumungstitels. Sie können dann einen Gerichtsvollzieher mit der Zwangsräumung beauftragen. Sämtliche Kosten hierfür fallen - wie vorerwähnt - dem Mieter zur Last.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht