So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26439
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

stimmt das was mein freund behauptet,ich könnte ihn nicht gleich

Kundenfrage

stimmt das was mein freund behauptet,ich könnte ihn nicht gleich raus schmeißen aus meiner Wohnung.ich stehe alleine in Mietvertrag drinnen und zahle auch alles selber.er ist nur bei mir gemeldet,weil er damals keine feste Wohnsitz hatte und dringend ein Postanschrift brauchte.deshalb hat mein Vermieterin gesagt,er ist nur geduldet bei mir,weil er normale weise wo anders gewohnt hatte.dort hatte er den arbeit und gleichzeitig den zimmer verloren.ich wurde damals nicht gefragt,ob er bei mir unter kommen könnte.das war für ihn selbstverständlich.nach gewisse zeit merkte ich das er mehr meine Gutmütigkeit ausnützt,deshalb immer mehr zur streit kommt.wie soll ich am beste vorgehen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Haben Sie denn selbst mit Ihrem Freund einen Mietvertrag geschlossen oder zahlt Ihnen Ihr Freund Miete?



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

nein gar nichts von beiden.er zahlt deshalb keine miete,weil ich vorgeschlagen habe er das Geld für Führerschein sparen soll.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

In diesem Falle besteht weder mit Ihnen noch mit Ihrer Vermieterin ein Mietvertrag. Das bedeutet, Sie können Ihren Freund jederzeit auffordern die Wohnung zu verlassen oder Ihm den Zutritt zur Wohnung verweigern.

Sie können auch jederzeit die Schlösser an Ihrer Wohnung austauschen.

Sollte Ihr Freund allerdings nicht freiwillig die Wohnung verlassen, so dürfen Sie nicht selbst Gewalt anwenden und ihn vor die Türe setzen. In diesem Falle müssen Sie sich an das Amtsgericht wenden und Räumungsklage erheben. Mit dem Räumungsurteil können Sie dann Ihren Freund mit Hilfe des Gerichtsvollziehers vor die Türe setzen.


Wenn Sie fragen wie Sie am Besten vorgehen, dann fordern Sie ihn als erstes schriftlich auf die Wohnung zu verlassen. Setzen Sie ihm eine kurze Frist (Beispiel 3 Tage). Sollte Ihr Freund vorübergehend abwesend sein, so können Sie die Schlösser austauschen und ihm den Zutritt einfach verwehren. Ansonsten sollten Sie unverzüglich Räumungsklage erheben.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht