So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16575
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Hallo! ich benötige dringend eine Auskunft, jedoch nach Österreichischen

Kundenfrage

Hallo! ich benötige dringend eine Auskunft, jedoch nach Österreichischen Recht. Ist da jemand online? :o)
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Haben Sie sich denn schon über Preis und Mietbeginn geeinigt ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja, wir hatten den preis, die Kaution sowie mietbeginn zunächst mündlich vereinbart.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:



Es ist so, dass ein Mietvertrag auch mündlich vereinbart werden kann, es genügt hier wenn man sich über Miete und Mietgegenstand einigt.

Wenn Sie von diesem Vertrag dann grundlos zurück treten müssen Sie Schadensersatz leisten.


Allerdings ist es so,dass der Vermieter den Vertragsschluss beweisen muss.

Zudem war es wohl so, dass die Einigung nicht komplett war, also noch Klärungsbedarf bestand .

Von daher ist ein Vertragsschluss zweifelhaft,

Selbst wenn man von einem Vertrag ausgeht muss der Vermieter nachweisen, welchen Schaden er hatte und er muss den Schaden auch so gering wie möglich halten










Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ist das auch in Österreich so?

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:


Es gibt in Österreich die sog Punktation nach 885 ABGB.

Danach genügt es zwar, wenn man sich über wesentliche Punkte geeinigt hat, das muss aber schriftlich erfolgen .

Bedeutet , es müssen beide unterschreiben, dann genügt die Teileinigung.



Wenn Sie das nicht haben ist der Vertrag nicht wirksam







Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht