So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7707
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo, Mein Mitbewohner und ich haben heute eine Fristlose

Kundenfrage

Hallo,
Mein Mitbewohner und ich haben heute eine Fristlose Kündigung mit Aufforderung die Wohnunug zu räumen...wir hatten schlicht und einfach Zahlungsschwierigkeiten, sind aber dazu in der Lage die Forderung unverzüglich zu zahlen....besteht die chance, dass wir wohnen bleiben dürfen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die noch weitere Angaben erforderlich macht.

Wie hoch ist denn der Mietrückstand?
Bis wann können Sie den Mietrückstand ausgleichen?

Für ergänzende Informationen wäre ich dankbar, um besser auf Ihr Anliegen eingehen zu können.

Vielen Dank!

JACUSTOMER-2rc5u41l- :

Hallo,

JACUSTOMER-2rc5u41l- :

der mietrücklstand beträgt 1200 euro

JACUSTOMER-2rc5u41l- :

und kann sofort beglichen werden per überweisung

RASchroeter :

Vielen Dank für die Rückmeldung. Maßgebend ist, ob der Rückstand mehr oder weniger als zwei Monatsmieten beträgt. Beträgt der Rückstand mehr als zwei Monatsmieten, ist eine fristlose Kündigung gerechtfertigt.

Sie haben aber die Möglichkeit die fristlose Kündigung durch einen kompletten Ausgleich des Rückstandes unwirksam werden zu lassen.

Nach § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB wird die Kündigung unwirksam, wenn die Miete innerhalb von zwei Monaten nach Rechtshängigkeit einer Räumungsklage ausgeglichen wird.

Allerdings besteht diese Möglichkeit nur alle zwei Jahre.

Soweit Sie also den Rückstand umgehend ausgleichen wird die fristlose Kündigung unwirksam und Sie müssen keine Räumung befürchten.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht