So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16575
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag, mein Name ist K. Schlüter und bin seit ein paar

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Name ist K. Schlüter und bin seit ein paar Monaten Vw-Beirat unserer WohneigentümerGemeinschaft. Eine der wichtigsten Aufgaben ist die Kontrolle und Prüfung der Rechnungslegung des Verwalters.
Hier meine Fragen: 1) Welche Dinge (Zahlen und Buchungen) im Rahmen der Rechnungslegung müssen mindestens geprüft werden, um gegenüber der ET-Versammlung zu belegen, richtig geprüft zu haben?
2) Gibt es irgendwo eine Handreichung dafür, so etwas wie einen Punktefahrplan?
3) Gibt es Hinweise, auf welche "Knackpunkte" man besonders und hartnäckig achten sollte?
4) Gibt es kleinere Literatur darüber mit Handlungsempfehlungen?
Gruß ***** ***** Dank für Ihre Hilfe
K. Schlüter
*****@******.***
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.

Schiessl Claudia : Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank für Ihre mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte
Schiessl Claudia : ich sehe Sie sind offline
Schiessl Claudia : ich gehe in den Frage Antwort Modus
Schiessl Claudia : Sie bekommen die Antwort per Mail
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:


Sie müssen den Verwalter unterstützen , die WEG Versammlung vorbereiten, Tagesordnungspunkte bestimmen, und Beschlussfassungen, Instandhaltungsmassnahmen bestimmen helfen

Auch müssen Sie zwischen Verwaltung und Eigentümern vermitteln.


Auch müssen Sie den Wirtschaftsplaner prüfen


Dabei ist wichtig ob


Anfangs und Enbestand zwischen zwei Abrechnungen,die auf einander folgen übereinstimmen



Die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben mit der Differenz zwischen Jahresanfang und Jahrsende stimmt



Bankkonten mit den Buchungskonten übereinstimmen



Sie müssen zudem prüfen ob Hausgeldzahlungen vollständig sind, Rechnunsbelege tatsächlich das Gemeinschaftseigentum betreffen, die Rücklagen korrekt verwaltet wurden .


Sie müssen dazu spätestens in der Versammlung Stellung nehmen



Ich werde mal sehen, ob ich geeignete Literatur dazu finde für Sie.








Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
http://www.meineimmobilie.de/vermieten-verwalten/verwalter/verwaltungsbeirat-das-sind-ihre-rechte-und-pflichten


Hier ein Link

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht