So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Wohnung besichtigt, bei der in

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe eine Wohnung besichtigt, bei der in den Spezifikationen ursprünglich "Tierhaltung: Nein" angegeben wurde. Ich besitze eine Katze und habe - um überhaupt eine Chance auf einen Mietvertrag zu haben - nun angegeben, dass diese wahrscheinlich nach etwa einem Jahr von meiner Schwester übernommen wird.
Ist Tierhaltung einer Katze grundsätzlich überhaupt noch zu verbieten? Kann der Vermieter mir kündigen, wenn ich die Katze länger behalte als ggf. vertraglich vereinbart? Ich würde die Katze auf keinen Fall abgeben können und mich dann eher gegen die Wohnung entscheiden. Außer der Katze, bin ich aufgrund aller anderen Kriterien der vom Makler an erste Stelle gestetzte Mieter.

Danke ***** ***** Antwort
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Auf Ihr Anliegen gehe ich wie folgt ein:

Nach der Rechtsprechung des BGH ist ein generelles Haustierverbot in einem Mietvertrag unzulässig.

Wirksam ist lediglich eine vertragliche Vereinbarung, die zum Inhalt hat, dass für größere Haustiere die Erlaubnis vom Vermieter einzuholen ist. Die Erlaubnis darf dann aber auch nur im Einzelfall nicht erteilt, wenn nachvollziehbare Gründe seitens des Vermieters angegeben werden können.

Eine Katze ist ein kleines Haustier. Die Haltung einer Katze kann weder verboten werden, noch bedarf es einer Erlaubnis.

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder weiterer Klärungsbedarf besteht.

Gern helfe ich weiter.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie dann keine Nachfragen mehr haben, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen und damit die Freigabe des ausgelobten Honorars.

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung und alles Gute.