So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,nach leider nur einem halben

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, nach leider nur einem halben Jahr habe ich einem Mieter wegen Eigenbedarfs gekündigt zu einem Termin bei dem er 12 Monate in der Wohnung gewohnt hätte. Er wollte schon jetzt, nach 8 Monaten ausziehen. Dem habe ich zugestimmt. Er ist auch schon ausgezogen. Nun möchte er die Kosten für den Umzug erstattet bekommen, sowie die Anlieferungskosten von Möbeln, die er kurz vor der Kündigung in die Wohnung hat liefern lassen. Muss ich diese Kosten übernehmen? Mit freundlichen Grüßen xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, auf die ich wie folgt eingehe:

Ein Mieter hat grundsätzlich keinen Anspruch auf Schadensersatz, auch wenn der Vermieter wegen Eigenbedarf gekündigt hat.

Anderes gilt nur dann, wenn der Mieter nachweisen kann, dass der Eigenbedarf vorgetäuscht oder der Mietvertrag treuwidrig abgeschlossen worden ist, obwohl bei bereits zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses der künftige Eigenbedarf absehbar war.

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen, weiterer Klärungsbedarf besteht oder etwas unklar geblieben ist.

Gern helfe ich weiter.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung und geben damit die ausgelobte Vergütung frei.


Nutzen Sie hierfür ein lachendes Smiley.

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.