So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich hoffe Sie können mir helfen. Folgender Sachverhalt: Wir

Kundenfrage

Hallo,

ich hoffe Sie können mir helfen.

Folgender Sachverhalt:

Wir haben bei Auszug aus der alten Wohnung ein adapterstück am wasserhahn, was für die Waschmaschine vorgesehen ist, demontiert und mitgenommen. Weder im Mietvertrag noch im Whg-übernahmeprotokoll war dieses Adapterstück schriftlich fixiert worden.
Des Weiteren wurden bei der Whg-Übergabe im Protkoll keinerlei Mängel festgehalten.

Der Vermieter hat nun eine Fachfirma beauftragt und ein neues Adapterstück anbringen lassen und will die Kosten an mich weiterbelasten, mit der Begründung, das Teil sei Teil der Wohnung und hätte in der Wohnung verbleiben müssen.

Muss ich die Rechnung bezahlen, welche Möglichkeiten habe ich?

Würde mich um schnelle Hilfe sehr freuen.

MfG
Jens
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Hat der Vermieter Sie jemals zuvor aufgefordert, dieses Teil wieder anzubringen bzw. zu ersetzen?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Der Vermieter ist auf uns nicht zugekommen.


Er arguimentiert, dass in Sachen Strom/Gas er direkt den fachmann machen lässt, da er Angst vor Wasserschäden, Rohrbrüche hat.


Bis dato hatten ich nur Kontakt mit der Nachmieterin, die vor Mietbeginn eingezogen sit.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Grundsätzlich ist der Vermieter im Recht.

Es ist sein Teil und Sie haben nicht das Recht, dieses zu entfernen.

Jetzt kann man natürlich auch sagen, der Vermieter kann gar nicht beweisen, dass es sein Teil ist und dass es überhaupt ein solches Teil gab.

Damit kann man den Vermieter auflaufen lassen.

Dieser muss den Sachverhalt beweisen, was er nicht kann, da es keine Hinweis im Mietvertrag und Protokoll gibt.

Kommt man seiner Forderung dem Grunde nach entgegen, dann muss er sich entgegenhalten lassen, dass er direkt einen Fachmann kostenpflichtig beauftragt hat.

Nach § 254 BGB trifft ihn eine Schadensminderungspflicht.

Er hätte also erst mal Ihnen die Gelegenheit geben müssen, das Teil wieder anzubringen.

Insoweit wären die Materialkosten zu erstatten, aber nicht die Arbeitsleistung des Handwerkers.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Wie soll ich nun vorgehen, da ich im Grunde nicht mit der Beauftragung eines Fachmannes einverstanden war, bin.


 


Des Weiteren kann ich mich nicht auf das Whg-Übergabeprotokoll berufen, indem keine Mängel aufgelistet wurden?


Die Wohnung ist gemäß Übergabeprotokoll doch in einwandfreien, ohne vorhandene Mängel, übergeben worden.


 


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Naja, die Frage ist, wollen Sie einräumen, dass es dieses Teil gab oder soll dies bestritten werden?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Das Teil hat es gegeben und ich habe es auch nicht bestritten, dass das Teil demontiert wurde (mündlich).

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, dann bleiben wir auch auf diesem ehrlichen Weg.

Kommt man seiner Forderung dem Grunde nach entgegen, dann muss er sich entgegenhalten lassen, dass er direkt einen Fachmann kostenpflichtig beauftragt hat.

Nach § 254 BGB trifft ihn eine Schadensminderungspflicht.

Er hätte also erst mal Ihnen die Gelegenheit geben müssen, das Teil wieder anzubringen.

Insoweit wären die Materialkosten zu erstatten, aber nicht die Arbeitsleistung des Handwerkers.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht