So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2900
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Hallo unser Ex Vermieter macht Probleme. Als wir im Januar

Kundenfrage

Hallo unser Ex Vermieter macht Probleme. Als wir im Januar ausgezogen sind, haben wir von einer Firma die alte WG Malern lassen. Die Firma nahm wie üblich, das Plastik Gehäuse von den Steckdosen und Lichtschaltern ab um zu Malern. Als sie gemalert haben, ist Farbe an das Metall von den Steckdosen und Lichtschalter ran gekommen, das ist das Silberne Gehäuse wo sich in der Wand befindet, dort werde die Kabel angeklemmt. Bei der Übergabe, nahm unser Ex Vermieter alle Plastikgehäuse von den Steckdosen und Lichtschaltern runter und meinte" wir müssen das Metall wo sich die Steckdose in der Wand befindet sauber machen, die ganze Farbe muss runter, da sonst kein Kontakt hergestellt mehr werden kann und es somit zum Brand kommen kann. ( Farbe ist nur aussen an den Metall dran, nicht innen, wo man den Stecker rein steckt und auch nicht an den Kabeln). Es wurde auf den Protokoll alles nun so fest gehalten. Mein Mann führ 3 Tage später rüber und wollte die Gehäuse sauber machen, mein Mann meinte, komm ich mach, dann ist ruhe... Als er das erste Gehäuse sauber hatte, wollte er mit dem 2. Abfangen, dann sah mein Mann, das sich auf den Gehäuse sogar noch Farbe von unseren Vormieter befand. Mein Mann konfrontierte unseren Ex Vermieter damit und frage ihn, ob er uns verarschen wollte? Mein Mann stellte somit die Reinigung ein. Unser Ex Vermieter meinte dann, er müsse die Gehäuse selbst mit einen Speziell Mittel Putzen, es wurde erneut ein Protokoll aufgesetzt und mein Mann bestätigte per Unterschrift, leider steht nicht drauf, das unser Ex Vermieter alles selber reinigen wolle das wir wissen das die Gehäuse übermalter worden wahren... Mein Mann gab unseren Ex Vermieter die Nummer von unserer Malerfirma und meinte das unser Ex Vermieter sich doch bitte mit der Malerfirma sich bitte diesbezüglich auseinandersetzten solle. Anscheinend hat unser Ex Vermieter das nicht getan und sendete uns letzt Woche ein Einschreiben, mit der letztmaligen Aufforderung, sämtliche Gehäuse bis zum 18.4 zu reinigen, ansonsten liese er alle Austauschen auf unsere Kosten und er ziehe es von unserer Kaution ab. Nun meine bitte, was können wir tun? Sind wir verpflichtet die Steckdosen / Licht Gehäuse in der Wand zu reinigen, wenn wir ausziehen auch wenn es auf den Protokoll festgehalten worden ist? Das Problem ist, das man unseren Ex Vermieter nicht wiedersprechen kann am besten man halte den Mund, weil er nur mit Anwalt und Gerichten immer droht. Bitte nun um ihre Hilfe
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

es ist ja absehbar, dass Sie sich in der Sache ggf. vor Gericht wiedersehen. Entweder klagt die Gegenseite oder sie hält die Kaution ein (wenn noch nicht ausgezahlt), was ggf. dazu führt, dass Sie klagen müssen.

Streitentscheidend wird hier sein, ob es fachlich bei Malerarbeiten hinnehmbar ist, die nicht sichtbaren Metallrahmen anzuschmieren, solange keine Kontakte (inbes. die Erde) verschmutzt werden.

Hierzu wird im Zweifel ein Sachverständigengutachten eingeholt werden müssen. Ggf. kann die Handwerkskammer vorab einen Gutachter vermitteln, der Ihnen vorba schon einmal sagen kann, wie hier der allg. Stand ist.

Ich gehe stark davon aus, dass es fachgerecht ist, wenn der nicht sichtbare Teil etwas Farbe abbekommt, solange die Funktion nicht beeinträchtigt ist.

Sinnvoll wäre es, den Zustand der Steckdosen fotografisch detailliert zu dokumentieren. Ist das noch nicht geschehen, sollte man das ggf. unter dem Vorwand der Abhilfe noch einmal tun, damit nicht nach dem Verwischen der Spuren irgend etwas erzählt wird.

Ansonsten würde ich die Klage abwarten, wenn die Kaution schon ausbezahlt wurde.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht