So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Im Übergabe Protokoll vor 3 Jahren wurde vermerkt: Türklinken

Kundenfrage

Im Übergabe Protokoll vor 3 Jahren wurde vermerkt: Türklinken abgenutzt.
Jetzt verlangt der Mieter direkt eine Erneuerung, da er bei einem Mitbewohner gesehen hat wie dort die Beschläge der Türen aussehen.
Bin ich als Vermieter verpflichtet die Türbeschläge alle erneuern zu lassen?
Bei Einzug wurde der Zustand der Türklinken festgehalten, eine Erneuerung in einer absehbaren Zeit aber nicht.
Der Vorschlag neue Türklinken anzubringen und die alten einzulagern, bei Auszug wieder anzubringen, wird nun abgelehnt.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Sie sind nicht zur Erneuerung der Türklinken verpflichtet, und Sie können das diesbezügliche Verlangen des Mieters zurückweisen.

Zwar trifft Sie als Vermieter gemäß § 535 Absatz 1 Satz 2 BGB die Instandhaltungs- und Instandsetzungspflicht betreffend die Mietwohnung und ihrer Einrichtungen.

Unter den hier vorliegenden Umständen greift diese vermieterseitige Verpflichtung aber nicht, denn Sie wären nur dann zum Austausch verpflichtet, wenn die Klinken NICHT mehr gebrauchsfähig wären. Das ist hier aber gar nicht der Fall mit der Folge, dass der Mieter den Austausch nicht verlangen kann.

Ausweislich des Übergabeprotokolls hat der Mieter überdies den Zustand der Klinken gekannt und eine Erneuerung ist ihm gerade nicht in Aussicht gestellt worden - hiern aber ist der Mieter nunmehr auch rechtlich gebunden.

Auch die Tatsache, dass bei einem anderen Bewohner die Beschläge ausgetauscht worden sind, ändert nichts an dieser Rechtslage, denn der Mieter kann hieraus keine Rechte für sich herleiten.

Weisen Sie daher die Forderung des Mieters unter Berufung auf die vorstehend erläuterte klare Rechtslage zurück.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Sie sind nicht zur Erneuerung der Türklinken verpflichtet, und Sie können das diesbezügliche Verlangen des Mieters zurückweisen.

Zwar trifft Sie als Vermieter gemäß § 535 Absatz 1 Satz 2 BGB die Instandhaltungs- und Instandsetzungspflicht betreffend die Mietwohnung und ihrer Einrichtungen.

Unter den hier vorliegenden Umständen greift diese vermieterseitige Verpflichtung aber nicht, denn Sie wären nur dann zum Austausch verpflichtet, wenn die Klinken NICHT mehr gebrauchsfähig wären. Das ist hier aber gar nicht der Fall mit der Folge, dass der Mieter den Austausch nicht verlangen kann.

Ausweislich des Übergabeprotokolls hat der Mieter überdies den Zustand der Klinken gekannt und eine Erneuerung ist ihm gerade nicht in Aussicht gestellt worden - hiern aber ist der Mieter nunmehr auch rechtlich gebunden.

Auch die Tatsache, dass bei einem anderen Bewohner die Beschläge ausgetauscht worden sind, ändert nichts an dieser Rechtslage, denn der Mieter kann hieraus keine Rechte für sich herleiten.

Weisen Sie daher die Forderung des Mieters unter Berufung auf die vorstehend erläuterte klare Rechtslage zurück.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, sofern Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter [email protected] oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-pm68yymu-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-pm68yymu- unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht