So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16350
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Folgender Sachverhalt: Ich beabsichtige in FFm die Miete für

Kundenfrage

Folgender Sachverhalt:
Ich beabsichtige in FFm die Miete für eine Wohnung zu erhöhen. Hier gibt es u. a. den Zuschlagspunkt Küche eigenständiger Raum. Der Mieter sagt, dass dies kein eigenständiger Raum ist, da diesem eine Tür fehlt. Ist auch so, der Durchlass ist etwa tuerbreit, genaue Höhe weiß ich ad hoc leider nicht.
Nun ist es so, dass der Frankfurter Mietspiegel folgende Wahl zulässt: Kochgelegenheit, Kochnische, und Küche eigenständiger Raum. Da hier 1 und 2 nicht zutreffen, kann hier doch nur von einem eigenständigen Raum ausgegangen werde, vor allem, da dieser auch ein Fenster hat, sich ausschließlich hier alle kuechenrelevanten Anschlüsse befinden und die Küche nur durch den "Durchlass" ohne Tür betreiben ist.

Wo ist jetzt exakt definiert, ab wann ein Raum ein Raum ist und wann nicht. Gibt es hierzu Urteile
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte


Ich habe für Sie dazu Fundstellen aus der Literatur herausgesucht:


Ein Raum definiert sich als allseits umschlossener Teil eines festen Gebäudes, der so groß ist, dass sich ein Mensch darin aufhalten kann.

( vgl Staudinger. BGB, Neubearbeitung 2013, cc RN 17.

Hierzu ist es nicht erforderlich, dass der Gebäudeteil vollständig abgeschlossen ist, ( auch eine nach zwei Seiten offene Halle ist ein Raum)

Vgl . Blank Börstinghaus , Miete, 3. Auflage 2008, BGB 535 Punlkt 2



Danach ist es egal, ob hier eine Türe vorhanden ist, oder nicht.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie gerne nach



wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich bitte höflich darum , mir Ihre Nachfragen zu stellen und sollten solche nicht bestehen, mich durch eine positive Bewertung für meine Arbeit zu vergüten


vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke, jedoch regelt bgb 535 nur die Überlassung von Räumlichkeiten, löst jedoch nicht mein Problem nach einer bspw. Urteilsbegruendung.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender


ich habe Ihnen doch die Definition von Raum genannt.

Rechtsprechung gibt es hier keine, da dies zu selbstverständlich ist, als dass man darüber ein Urteil veröffentlichen würde.

Nicht über alles gibt es Urteile, Literatur ist den Urteilen gleichwertig

Ich habe Ihnen Standardkommentare genannt, die ebenfalls zur Begründung heranzuziehen sind





Ich würde daher um positive Bewertung bitten


Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich habe mir die nicht unerhebliche Mühe gemacht, für Sie die entsprechende Kommentarliteratur herzusuchen.


Eine Bezahlung durch eine positive Bewertung würde ich daher sehr schätzen
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


es gibt leider keine Entscheidungen zu Ihrem Fall aber die Literaturstellen genügen genauso , das können Sie mir schon glauben



Ich bitte daher höflich um positive Bewertung



Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht