So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21355
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Die Arge hat 2 Monaten keine Miete gezahlt nun hat mein Vermieter

Kundenfrage

Die Arge hat 2 Monaten keine Miete gezahlt nun hat mein Vermieter mir die Satellitenschüssel ab gemacht darf er das? Und er hat mir es warm Wasser und die Heizung abgestellt.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das darf der Vermieter nicht: Der Vermieter ist selbstverständlich verpflichtet, die Heiz- und Wasserversorgung unverzüglich wieder aufzunehmen. Ebenfalls ist er verpflichtet, die Satellitenschüssel wieder zu montieren.

Fordern Sie den Vermieter hierzu auf, unverzüglich die Versorgung wiederaufzunhemen und die Schüssel wieder anzubringen.

Das Abstellen der Versorgung stellt zivilrechtlich eine verbotene Eigenmacht dar, strafrechtlich handelt es sich um eine Nötigung nach § 240 StGB.

Sofern der Vermieter Ihrer Aufforderung nicht freiwillig nachkommen sollte, so können Sie umgehend bei Ihrem örtlichen Amtsgericht eine einstweilige Verfügung gegen den Vermieter erwirken. Die einstweilige Verfügung wird noch am gleichen Tag ergehen. Die Kosten hierfür hat der Vermieter zu tragen.

Die einstweilige Verfügung wird den Vermieter unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes - ersatzweise Erzwingungshaft - gerichtlich aufgeben, die Heiz- und Wasserversorgung unverzüglich wiederherzustellen.

Die Kosten für das einstweilige Verfügungsverfahren würden zudem dem Vermieter zur Last fallen.

Kündigen Sie dem Vermieter dieses konkret an für den Fall, dass er die Heizung nicht freiwillig wieder anstellt und die Wasserversorgung wieder aktiviert.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das darf der Vermieter nicht: Der Vermieter ist selbstverständlich verpflichtet, die Heiz- und Wasserversorgung unverzüglich wieder aufzunehmen. Ebenfalls ist er verpflichtet, die Satellitenschüssel wieder zu montieren.

Fordern Sie den Vermieter hierzu auf, unverzüglich die Versorgung wiederaufzunhemen und die Schüssel wieder anzubringen.

Das Abstellen der Versorgung stellt zivilrechtlich eine verbotene Eigenmacht dar, strafrechtlich handelt es sich um eine Nötigung nach § 240 StGB.

Sofern der Vermieter Ihrer Aufforderung nicht freiwillig nachkommen sollte, so können Sie umgehend bei Ihrem örtlichen Amtsgericht eine einstweilige Verfügung gegen den Vermieter erwirken. Die einstweilige Verfügung wird noch am gleichen Tag ergehen. Die Kosten hierfür hat der Vermieter zu tragen.

Die einstweilige Verfügung wird den Vermieter unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes - ersatzweise Erzwingungshaft - gerichtlich aufgeben, die Heiz- und Wasserversorgung unverzüglich wiederherzustellen.

Die Kosten für das einstweilige Verfügungsverfahren würden dem Vermieter zur Last fallen.

Kündigen Sie dem Vermieter dieses konkret an für den Fall, dass er die Heizung nicht freiwillig wieder anstellt und die Wasserversorgung wieder aktiviert.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht