So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

möcht ewissen was für recht eich habe meine mutter hat eine

Kundenfrage

möcht ewissen was für recht eich habe meine mutter hat eine wohnung gemietet der mietvertrag läuft auf sie ich wohne mit meinem sohn ein knappes jahr bei ihr im wohnzimmer ich habe einen schlüssel und bezahle von 713 euro warmmiete 530 euro das heist ich bezahl 530 euro miete habe kein eigenes zimmer und sie droht mir das sie uns rausschmeisst kann sie das
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sind nicht Vertragspartei des Mietvertrages.

Es besteht allenfalls ein konkludentes Untermietverhältnis.

Ihre Mutter kann Ihnen das Untermietverhältnis mit einer Frist von 3 Monaten kündigen.

Dann müssten Sie auch ausziehen.

Sie kann Sie aber nicht von Heute auf Morgen rausschmeißen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

welche rechte habe ich

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.


Sie können in der Wohnung bleiben.

Wenn Ihre Mutter Sie rausschmeißen will, dann geht das nur über eine schriftliche Kündigung mit Frist von 3 Monaten.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja gut und welche rechte habe ich solange ich hier wohne

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie sind Untermieter und können sich frei bewegen.

Ihre Mutter darf Sie nicht einschränken.

Es ist auch Ihre Wohnung.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

sie schränkt mich ein ich wohne ja im wohnzimmer schlafe auf der couch und mein sohn auf der matratzte darf ich mein bett auf stellen darf ich besuch empfangen usw

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, das dürfen Sie alles machen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

und welche rechte habe ich nun genau

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Untermietvertrag wird nur zwischen Haupt- und Untermieter/in geschlossen. Zwischen Vermieter (Eigentümer der Wohnung) und Untermieter/in bestehen keine vertraglichen Beziehungen.

Wenn das Hauptmietverhältnis endet, muss auch der/die Untermieter/in ausziehen, es sei denn, er/sie wird als Hauptmieter/in übernommen. Der Vermieter hat einen gesetzlichen Anspruch gegen die Untermieter/innen auf Herausgabe und Räumung der Wohnung (§ 546 Abs. 2 BGB).

Dem Untermieter/der Untermieterin steht unter Umständen ein Schadensersatzanspruch gegenüber dem Hauptmieter/der Hauptmieterin zu, wenn dieser/diese eine fristlose Kündigung aufgrund eigenen Verschuldens erhält und der Untermieter/die Untermieterin deshalb ausziehen muss.

Um unangenehmen Überraschungen vorzubeugen, raten wir allen Untermieter/innen dringend, sich vor Einzug zu vergewissern, ob die Hauptmieter/innen tatsächlich eine Erlaubnis zur Untervermietung – also zum Abschluss eines Untermietvertrags – haben!

Hauptmieter/innen sind dem Vermieter gegenüber für die Wohnung verantwortlich. Das heißt, sie haben auch Schäden, die die Untermieter/innen beim Gebrauch der Wohnung verschulden, dem Vermieter gegenüber zu vertreten (§ 540 Abs. 2 BGB). Deshalb ist es auch für Hauptmieter/innen wichtig, sich durch einen Untermietvertrag rechtlich abzusichern.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

und was darf ich und was nicht

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie dürfen alles was ein Mieter darf.

Das lässt sich im einzelnen nicht alles aufzählen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

also kann meine mutter mir nicht vorschreiben wer mich besucht oder ob ich meine möbel hole

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie können Ihren Bereich selbst einrichten und gestalten.

Sie können Besuch empfangen und gehen und kommen wann Sie wollen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

das is aber das problem sie hat im wohnzimmer ihre möbel ich kann ja nicht verlangen das sie ihre möbel entfernt oder doch

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.


Wenn die Wohnung groß genug ist, können Sie ein Zimmer für sich beanspruchen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht