So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16692
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine ETW im Januar 2013 gekauft, wohne seit

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine ETW im Januar 2013 gekauft, wohne seit April in der Wohnung, bekam im Juni eine Rechnung über 2900,- Euro Sonderausgaben für Hausdachrenovierung und jetzt bekomme ich die Heizkostenrechnung über 1256,04 Euro, obwohl ich fast nicht zuhause war und wir ja bekanntlicherweise einen sehr heißen Sommer hatten. Wie kann oder soll ich mich verhalten, soll ich den Makler ansprechen. Ich habe das Gefühl dass ich die Heizkosten für den Voreigentümer mitbezahlen soll und der sitzt mittlerweile leider in Thailand. Für eine kurze Antwort wäre ich Ihnen dankbar. MfG R. Stadler


Nachsatz.: Habe vor Einzug die Wohnung renovieren lassen und im November war ein Wasserschaden vom Flachdach dieses Hauses und ich soll jetzt auch für diese Kosten noch aufkommen ca. 2500,- Euro plus Anteil der Reparatur des Daches. übrigens bin ich seit 06.06.2013 Besitzerin dieser Wohnung.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Darf ich fragen


Was steht denn im notariellen Kaufvertrag, wann der Übergang der Nutzen und Lasten ist?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das steht leider nicht drin.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag.


Ist nichts geregelt, dann gehen die Nutzen und Lasten mit der Kaufpreiszahlung über.


Der Käufer darf von diesem Zeitpunkt an das Grundstück in Besitz nehmen, alle Erträge des Grundstücks - also z.B. Mieteinnahmen - stehen ihm zu, er muss aber auch alle Kosten - also z.B. die Grundsteuern, die Müll- und Abwassergebühren - tragen.


Wenn die Rechnungen zu dem Zeitpunkt fällig waren, als Sie bereits Eigentümer waren müssen Sie sie leider bezahlen


Es kommt also darauf an, wann die Rechungen fällig waren






wenn ich Ihre Frage beantwortet habe freut mich eine positive Bewertung

danke







Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht