So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Habe für meinen Sohn (21 Jahre) eine Wohnung gemietet und seit

Kundenfrage

Habe für meinen Sohn (21 Jahre) eine Wohnung gemietet und seit 3 Monaten übernachtet seine Freundin (22 Jahre) max. 3mal in der Woche bei ihm. Nun hat er vom Vermieter die Kündigung des Mietvertrages erhalten, da er die Wohnung an ein Paar untervermietet hat. Die Kündigung erfolgt unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten gerechnet ab 01.02.2013, d. h. dass die Wohnung zum 30.04.2014 nach § 24 des Mietvertrages zu übergeben ist.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

troesemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage.

troesemeier :

Ich muss zwecks Klarstellung nachfragen:

troesemeier :

Sie schreiben, Sie hätten die Wohnung für den Sohn gemietet und anderseits habe der Sohn die Kündigung erhalten.

troesemeier :

Wer hat denn nun den Mietvertrag geschlossen ?

troesemeier :

War der Vermieter darüber informiert, dass Ihr Sohn die Wohnung nutzen wird ?

Kunde :

der Mietvertrag wurde zwischen mir und dem Vermieter geschlossen, da mein Sohn noch zur Schule ging und kurz vor seinem 18. Geburtstag war. Der Vermieter hat gewusst, dass mein Sohn die Wohnung nutzt und ich habe auch die Kündigung erhalten, desweiteren unter Angabe dass die Kehrwoche (letzte Woche Samstag, 18.01.2014) nicht gemacht wurde, kann ich auch erklären, da mein Vater (89 Jahre) mit Notarzt in der Nacht von Freitag, 17.01. auf Samstag 18.01. auf die Intensivstation ins Krankenhaus eingeliefert wurde und am Dienstag, 21.01.2014 um 09:38 Uhr hat er leider den Kampf verloren

Kunde :

Die Kehrwoche wurde am Dienstag nachmittag von mir erledigt

troesemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Sie schrieben in Ihrer Ausgangsfrage, dass wegen der Nutzungsüberlassung gekündigt worden ist. Nun schreiben Sie weiter, dass wegen der Nichtdurchführung der Kehrwoche gekündigt worden ist.

troesemeier :

Können Sie dies bitte klarstellen. Vielen Dank.

troesemeier :

oder ist wegen der beiden Sachverhalte gekündigt worden.

troesemeier :

Ich darf Ihnen zudem noch mein Beileid ausdrücken.

troesemeier :

Tut mir leid.

Kunde :

genauer Wortlaut ist: wie wir erfahren haben, haben Sie entgegen dem am 05.03.2009 mit Ihnen geschlossenen Mietvertrag die Räume im Parterre an ein Paar untervermietet. Gemäß § 9 des mit Ihnen geschlossenen Mietvertrags darf eine Untervermietung nur nach vorheriger Zustimmung erfolgen. Des weiteren haben Ihre Wohnungsnutzer die planmäßig auf Sie entfallende Kehrwoch nicht durchgeführt. Wir sind daher gezwungen, das Mietverhältnis zu kündigen.

troesemeier :

Vielen Dank für die Klarstellung.

Kunde :

Die Kündigung erfolgt unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten gerechnet ab 01.02.14, d. h. dass die Wohnung zum 30.04.14 gemäß § 24 des Mietvertrags zu übergeben ist. Wir bitten um Bestätigung der Kündigung und um fristgerechte Räumung der Wohnung

Kunde :

Vielen dank

troesemeier :

Wenn der Vermieter bereits bei Vertragsabschluss gewusst hat, dass Ihr Sohn der Nutzer ist und somit jedenfalls stillschweigend die Erlaubnis erteilt hat, kann er sich heute nicht darauf berufen.

troesemeier :

Hierneben berechtigen weder die Drittnutzung noch die einmalige Nichtvornahme der Kehrwoche zur sofortigen Kündigung, sondern der Vermieter ist verplichtet, etwaige Vertragsverletzungen erst einmal abzumahnen.

troesemeier :

Sie sollten daher der Kündigung ausdrücklich schriftlich widersprechen.

Kunde :

dass ich der Kündigung widerspreche hatte ich auf jeden Fall vor

Kunde :

Durch den schnellen Tod meines Vaters kommen sowieso Änderungen auf mich zu, meine Mutter ist leider seit 3 Jahren im Pflegefall mit Pflegestufe III und ich habe in den letzten Wochen als mein Vater schwächer wurde immer bei ihm im Haus gewohnt

Kunde :

allerdings sind die Veränderungen nicht in 3 Monaten am Haus erledigt

Kunde :

doch über den genauen Wortlaut des Widerspruchs war ich mir nicht klar

troesemeier :

Ich nehme an, dass Sie nicht wissen, wie Sie den Widerspruch formulieren sollen ?

troesemeier :

Machen Sie es ganz einfach wie folgt:

troesemeier :

Sehr geehrter Herr......

troesemeier :

ich widerspreche der Kündigung vom .......

troesemeier :

ich weise darauf hin, dass Ihnen bereits bei Abschluss des Mietvertrages bekannt war, dass mein Sohn die Wohnung nutzen wird. Dies kann daher als Kündigungsgrund nicht angeführt werden.

troesemeier :

Mein Sohn darf natürlich Besuch empfangen.

troesemeier :

Die Kehrwoche ist aus wichtigen Grund unterblieben, da........

troesemeier :

Aber auch dieser Vorfall reicht nicht als Kündigungsgrund, da hier zunächst ein Abmahnung ausreichend und gerechtfertigt gewesen wäre.

troesemeier :

Ich begehre daher, dass das Mietverhältnis fortgesetzt wird.

troesemeier :

Mit freundlichen Grüßen.

Kunde :

Vielen Dank für Ihren Entwurf des Widerspruchs

troesemeier :

Gerne.

troesemeier :

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte, würde ich mich noch über eine positive Bewertung freuen.

troesemeier :

Nutzen Sie hierfür ein lachendes Smiley.

troesemeier :

Dieses finden Sie unter dem Chat.

troesemeier :

Vielen Dank und alles Gute.

troesemeier : Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung.
troesemeier : Erst hierdruch erhalte ich die ausgelobte Vergütung.
troesemeier : Vielen Dank
troesemeier : Haben Sie Fragen zur Bewertung oder zum Bewertungssystem ?
troesemeier : Gern helfe ich weier
troesemeier : ..weiter
troesemeier : Falls es technische Probleme geben sollte, lassen Sie mich dies wissen.
troesemeier : Gern informiere ich den Kundendienst bzw. technischen Support.
troesemeier : Vielen Dank für Ihre Rückmeldung
troesemeier : Hallo ß
troesemeier : Hallo ?
troesemeier : Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.
troesemeier :

??

troesemeier :

???

troesemeier :

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung.

troesemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

troesemeier :

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung.

troesemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.