So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16994
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne in einem 3-Familien

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wohne in einem 3-Familien Haus, meine Eingangstüre hat einen Glaseinsatz (normal Glas)
Vor 2 Monaten bin ich auf meinem Teppich ausgerutscht und mit dem Kopf zuerst durch diese Scheibe gegangen. 2 große Narben im Gesicht und mein linkes Ohr musste 2 Stunden geflickt werden.
Ist in Haustüren Einfach-glas erlaubt?
Es geht um die finanzierung von Folgeoperationen und Schmerzenzgeld.
MfG
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Ist es Ihr Eigentum oder sind Sie Mieter?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Mieter

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, danke.

Wann ist das Haus denn gebaut worden und wann ist diese Tür eingebaut worden?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich kann in dem Mietvertrag kein Baujahr erkennen, ich denke aber so 1955 bis 1960, aber eher älteren Datums. Die Türe ist wahrscheinlich aus gleichem Zeitraum

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, danke.

Das Problem ist, dass es damals noch nicht so strenge DIN Vorschriften gab.

http://www.sv-guido-strasser.de/mediapool/12/129541/data/Haustuere_als_Gutachtensfall.pdf

Hier finden Sie einige Angaben zum Glas.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Also.. bevor ich Sie bewerte: Ich zahle 45€ für einen Link? Ich denke da da ist noch Potenzial.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Natürlich :-)

Ich habe Ihnen den Link nur zur Information geschickt.

Dort finden Sie sicher auch einen Gutacher, den Sie im Streitfall dann brauchen.

Grundsätzlich kann man den Vermieter hier nach §§ 823, 535, 249, 253 BGB haftbar machen auf Schadensersatz und Schmerzensgeld.

Das Problem wird eben nur sein, dass es damals noch nicht die strengen DIN-Werte gab.

Dennoch muss eine Tür natürlich so gebaut sein, dass man sich bei einem Sturz dagegen nicht derart verletzt.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

na ja, ein Gutachter der eine Anfahrt (einfache Strecke) von 520 km hat?


Ich möchte hier nicht penetrant erscheinen, aber diese Antwort bekomme ich kostenlos bei google

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein, dieser Beitrag aus dem Link soll nur eine Info sein.

Sie können sich das mal anschauen und sich dazu belesen.

Sie zahlen ja auch nicht für den Link.

Wie schon gesagt, Sie haben einen Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld und sollten dies auch schriftlich beim Vermieter geltend machen.

Kommt es aber zum Rechtsstreit, dann wird das Gericht auch einen Gutachter bestellen müssen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht